Gibt es bei Amazon schon bald die neue Zahlungsoption Bitcoins? Glaubt man den Spekulationen aus dem Silicon Valley, könnte der Online-Riese kurz davor stehen, die Kryptowährung als Zahlungsmittel zu akzeptieren.

We are accepting Bitcoins
© igorstevanovic / shutterstock.com

Bitcoins könnten schon bald einen neuen Boom erleben. Die Spekulationen aus dem Silicon Valley verdichten sich aktuell, dass schon bald Amazon die digitale Währung als Zahlungsmittel akzeptieren könnte. Der Versandhändler wäre damit der erste Weltkonzern und würde für die digitalen Münzen einen entscheidenden Meilenstein setzen. Besonders der Buchautor und StartUp-Gründer James Altucher heizt die Gerüchte dahin gehend immer wieder an. Bereits vor wenigen Wochen hat er die Aussage getätigt, dass Amazon mit der großen Neuigkeit im Zuge der Bilanzzahlen bereits an diesem Donnerstag rausrücken könnte. Auch wenn es wohl nicht ganz so zeitig geschehen wird, erwarten Experten der Fintech-Szene ebenfalls eine zeitnahe Bitcoin-Einführung bei Amazon.

Experten spekulieren, Amazon schweigt

Auch die hiesigen Fachleute, wie Bitcoin Deutschland-CEO Oliver Flaskämper scheint von einer baldigen Einführung der digitalen Währung beim Online-Händler überzeugt zu sein. „Ich sehe sind [sic] keinen Grund, warum Amazon Bitcoins nicht als Zahlungsmittel zulassen sollte“, wird er in der Welt zitiert. „Bereits jetzt ist es über Dienstleister möglich, bei Amazon einzukaufen und mit Bitcoins zu zahlen“. Den Weg über einen Mittelmann, die wie Dienstleister all4btc.com Bitcoins annehmen und diese dann in Euro oder Dollar eintauschen und Bestellungen bei Amazon bezahlen, könnte der Versandriese also schon bald umgehen.

Wie so oft bei derartigen Spekulationen hüllen sich Jeff Bezos und Co. auch diesmal in geheimnisvolles Schweigen. Auf Nachfrage der Welt sagte ein Sprecher lediglich, dass man „zum Thema Ihrer Anfrage keine Ankündigung gemacht“ habe. Außerdem ist es bei Amazon gang und gäbe „sich erst dann zu neuen Produkten oder Services zu äußern, wenn sie für unsere Kunden nutzbar sind – und uns bis dahin an etwaigen Spekulationen nicht zu beteiligen“.

Rasanter Kursanstieg bei Bitcoins

Der Wert von Bitcoins hat sich in den letzten Monaten rasant nach oben geschraubt. Die 2009 eingeführte digitale Münze war Anfang des Jahres noch rund 1000 Euro wert. Jetzt, nur zehn Monate später, hat sich der Wert auf knapp 4900 Euro schon fast verfünffacht. Auch andere Kryptowährungen wie Ether erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und konnten einen deutlichen Kursanstieg verzeichnen.

Wachstums Botcoins
© Screenshot Welt

Unter den mehr als 900 verschiedenen digitalen Währungen ist allerdings Bitcoin nach wie vor die bekannteste. Man darf gespannt sein, wann sich Amazon tatsächlich zu dem Schritt durchringen wird, eine auf einer Software basierende virtuelle Währung als Zahlung zu akzeptieren.

/ Geschrieben von Corinna Flemming




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren