Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Amazons Sprachassistentin Alexa soll nicht nur in die privaten Wohnungen und Häuser der Verbraucher einziehen. Wie es scheint, soll sie tief in das gesamte Leben der Menschen verwurzelt werden. Um dies zu erreichen, werden nun auch Unternehmen und Büros „alexa-isiert“.

Schwarz-weiß-Foto:Sekretärin am Schreibtisch
© Stokkete – shutterstock.com

Immer neue Funktionen und Fähigkeiten, immer neue Schnittstellen, immer mehr von allem… Alexa wächst und verbreitet sich und soll dabei natürlich auch immer intelligenter werden. Der neueste Clou, um mit Alexa die Weltherrschaft zu erreichen: Amazon will seine smarte Sprachassistentin auch in Unternehmen und Büros bringen.

Mit einem Verweis auf das Wall Street Journal berichtet TechCrunch, dass Amazon auf der kommenden AWS-Konferenz eine Art „Alexa for Business“ ankündigen wird. Die neue Plattform soll es Unternehmen ermöglichen, „ihre eigenen Fähigkeiten und Integrationen für praktische und geschäftliche Anwendungsfälle auszubauen“.

Alexa soll den Arbeitsalltag erleichtern

Im Prinzip wird das bisherige Prozedere rund um die Alexa-Entwicklungen nur ausgeweitet: Viele Unternehmen und Programmierer arbeiten seit geraumer Zeit an Erweiterungen und Skills für die Verbraucher. Nun sollen auch Unternehmen selbst an Alexa-Skills arbeiten, die sie in ihrem eigenen Unternehmen gebrauchen können.

Neben den bereits bekannten praktischen Features, wie die Regulierung des Lichts oder der Temperatur, sollen sich neue, unternehmensinterne Möglichkeiten eröffnen. Als Beispiele nennt TechCrunch beispielsweise die Fähigkeit, dass Alexa über einen Sprachbefehl in ein Mitarbeiterverzeichnis geht uns aus diesem Informationen filtert. Auch die Beantwortung von Fragen bezüglich verschiedener Konten oder Firmenkalender seien demnach vorstellen, genau wie die Buchung von Meetingräumen, Dienstreisen oder die Nachbestellung von Büromaterial.

Ziel ist es, den Arbeitsalltag für Mitarbeiter zu erleichtern, indem Alexa Zugriffe auf bestimmte Systeme erhält.

/ Geschrieben von Tina Plewinski





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren