Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Amazon überrascht uns regelmäßig mit immer neuen technischen Highlights. Aktuell soll der Konzern an einem streng geheimen Projekt arbeiten, dessen Ziel es ist, neue Roboter in das Zuhause der Kunden zu bringen – und damit natürlich die Käufer noch enger an sich zu binden.

Kleiner Roboter vor rotem Grund
© Besjunior / Shutterstock.com

Die Gerüchteküche brodelt mal wieder und man hört Gemunkel über neue technische Wunderwerke, die Amazon in seinen heiligen Hallen entwirft. Glaubt man den Spekulationen, die sich derzeit wie ein Lauffeuer im Internet verbreiten, so soll Amazon gerade intensiv an neuen Robotern arbeiten, die den Alltag der Verbraucher erleichtern sollen.

Bereits im kommenden Jahr, also 2019, könnten „die ersten Amazon-Roboter durch Haushalte rollen“, schreibt t3n mit Verweis auf Bloomberg sowie die Berichte von Insidern. Das streng geheime Projekt soll unter dem Codename „Vesta“ laufen und bereits „seit einigen Jahren auf niedriger Flamme köcheln“. Nun scheint es allerdings ins Rollen zu kommen.

Amazon auf der Suche nach Fachpersonal

Richtig viel weiß man über die neuen Amazon-Roboter noch nicht. Zum Beispiel wird darüber gemunkelt, welche Aufgaben sie übernehmen und mit welchen Fähigkeiten sie programmiert sind. Die Gerüchte gehen von „rollenden Alexa-Geräten“ aus, die also mobil sind und sich dementsprechend von Raum zu Raum bewegen könnten. In bisherigen Prototypen seien Kameras und ausgefeilte Softwaresysteme verbaut gewesen – man darf also durchaus über Roboter munkeln, die sich (ähnlich wie Saugroboter) selbstständig durch die Wohnung bewegen.

An weiteren Details mangelt es leider. Aufsehen erregt jedoch die Menge an neuen Arbeitsplätzen, die Amazon in entsprechenden Segmenten ausgeschrieben hat, die für ein solches Projekt vonnöten sind: In der Robotik sowie der Sensorenentwicklung suchte Amazon in den vergangenen Wochen demnach nach geeignetem Fachpersonal.

Wie weit das Projekt rund um die neuen Amazon-Roboter schon gediehen ist, zeigen die Aussagen der anonymen Insider, die berichten, dass bereits Ende dieses Jahres schon Testläufe in Wohnungen von Mitarbeitern stattfinden sollen. „Noch könnten sich die Pläne aber ändern, heißt es. Auch im Bereich des Möglichen sei, dass Amazon das Hardware-Projekt gleich ganz streiche. Der E-Commerce-Konzern wollte sich auf Anfrage nicht zu dem Bloomberg-Bericht äußern“, berichtet t3n weiter.

 

/ Geschrieben von Tina Plewinski





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner