Logo Amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Roboter spielen beim Picking bei Amazon noch keine Rolle und das wird auch noch mindestens zehn Jahre so bleiben, denn Amazon selbst sagt: Die Technologie ist noch nicht so weit.

Amazon Warenhaus
VDB Photos/Shutterstock.com

Das vollautomatische Amazon-Warenhaus, das menschliche Mitarbeiter weitgehend überflüssig macht, ist wohl noch Zukunftsmusik. Die Technologie dafür ist noch mindestens zehn Jahre entfernt. Davon ist zumindest Scott Anderson überzeugt, Manager des Amazon Robotics Fulfillment. Solange werde es noch dauern, bis die Technologie weit genug sei, dass eine einzelne Bestellung vollautomatisch abgewickelt werden könne.

Aktuell sei die Technologie noch nicht einmal so weit, dass ein Roboter ein einzelnes Produkt aus einem Behälter holen kann, ohne andere Produkte zu beschädigen, geschweige denn mehrere Produkte gleichzeitig. In einer Form, die den E-Commerce tatsächlich weiterbringt, werde dies erst in mehreren Jahren möglich sein. „In ihrer aktuellen Form ist die Technologie sehr limitiert und weit von dem entfernt, was wir für einen vollständig automatisierten Arbeitsplatz benötigen würden“, so Anderson gegenüber Reuters.

Keine Automatisierung bei Lebensmitteln

Auch in den Warenhäusern, in denen frische Lebensmittel gelagert werden, spielen Roboter keine Rolle. Derek Jones, der für Umwelt und Gesundheit bei Amazon zuständig ist, zeigt an einem Beispiel, warum das so ist: „Stellen Sie sich vor, Sie wollen Bananen kaufen. Ich mag meine Bananen eher fest, andere mögen sie eher reif. Wie soll ein Roboter hier die jeweils richtige aussuchen?

Die Ausführungen von Anderson und Jones dürfen als Antwort auf die anhaltende Kritik an den Arbeitsbedingungen in Amazons Logistiklagern gewertet werden. Nicht nur schlechte Bedingungen und unzureichende Bezahlung werden weltweit häufig kritisiert, sondern auch etwaige Bemühungen, die Abhängig von menschlichen Arbeitskräften durch Automatisierung abzubauen.

/ Geschrieben von Christoph Pech