Logo amazon Watchblog

Um seine Datenzentren effizienter zu gestalten, hat Amazon ein StartUp aus Israel gekauft. Dieses hat sich auf die Herstellung von Networking Chips spezialisiert.

Amazon kauft das StartUp Annapurna Labs.
© Edelweiss - Fotolia.com

„Wir können bestätigen, dass Amazon sich zur Übernahme von Annapurna Labs entschieden hat“, bestätigte eine Amazon AWS-Sprecherin dem Online-Portal Re/code. Erste Meldungen über eine mögliche Übernahme hatte das indische Finanzmagazin Calcalist veröffentlicht.

Obwohl Amazon sich nicht zum Kaufpreis äußerte, gehen diverse Berichte von einer Summe um die 350 Millionen US-Dollar aus.

Es sei nicht viel über die Technologie des israelischen StartUps Annapurna Labs bekannt, aber aller Wahrscheinlichkeit nach werde Amazon die Chips in seinen Datenzentren einsetzen. Damit soll der wachsende AWS-Cloud-Dienst effizienter und günstiger betrieben werden. Auch ein Einsatz in internen Geschäftsvorgängen sei denkbar.

/ Geschrieben von Michael Pohlgeers





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner