Logo amazon Watchblog

Amazon benennt den Extraservice für Prime-Nutzer auf seiner Gaming-Plattform Twitch um und will so noch mehr Kunden erreichen.

Gamer
DisobeyArt / shutterstock.com

Mit dem Kauf der Livestream-Plattform Twitch im Jahr 2014, auf der sich Gamer beim Spielen zuschauen lassen können, hat Amazon Gaming im Unternehmensfokus auf ein neues Level gehoben. Jetzt wird der Fokus noch deutlicher: Amazon nennt seinen Dienst Twitch Prime jetzt Prime Gaming, wie chip berichtet.

Was bietet Prime Gaming von Amazon?

Mit Twitch Prime hatten Amazons Prime-Abonnenten bisher Zugang zu kostenlosen Spielen und zusätzlichen Gimmicks (sogenannte In-Game-Loots) in den jeweiligen Spielen. Mit dem neuen Namen kommt außerdem eine neue Website direkt bei Amazon hinzu. Zuvor mussten sich die Nutzer über das Twitch-Portal einloggen.

„Prime Gaming beinhaltet weiterhin ein kostenloses Twitch-Kanal-Abonnement, jede Menge kostenlosen Loot für deine Lieblingsspiele, fünf kostenlose PC-Spiele jeden Monat und mehr mit deiner Amazon Prime-Mitgliedschaft“, erklärt Amazon das Rebranding. 

Ziel: Mehr Gamer und Prime-Kunden

Das Ziel: Amazon will mit dem neuen prägnanteren Namen und neuer Präsenz über die Gaming-Sparte sowohl mehr Nutzer zu Prime locken als auch bestehende Prime-Kunden mehr für Online-Spiele begeistern. Prime Gaming bietet unter anderem Loots für die Spiele Grand Theft Auto Online, EA Sports FIFA 20 und League of Legends. Im August stehen unter anderem die Spiele SNK 40th Anniversary Collection und Metal Slug 2 zum Download bereit.

Im asiatischen Raum will Amazon seine Gaming-Plattform Twitch enger mit der Musikbranche verknüpfen.

/ Geschrieben von Markus Gärtner





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner