Amazon will das Streamen für Kundinnen und Kunden weiter verbessern – mithilfe künstlicher Intelligenz. 

TV-Gerät mit einem Amazon-Logo auf dem Bildschirm: Die Suche nach passenden Streaming-Inhalten will Amazon künftig noch leichter machen.
Erstellt mit DALL-E

Obwohl moderne Streaming-Dienste zum Teil mit gigantischen Sortimenten glänzen, fällt ein Start in einen entspannten Film- oder Serien-Abend nicht immer leicht. Gerade das reichhaltige Angebot ist es, das die Auswahl und eine Navigation durch die mannigfaltigen Inhalte schwierig machen kann. Amazon verweist beim Thema etwa auf den „State of Play“-Bericht 2023 des Marktforschers Nielsen, nach dem Streaming-Nutzende bei jedem Zugriff im Schnitt mehr als zehn Minuten nach passenden Möglichkeiten suchen.

Das Problem des ewigen Suchens nach passenden Filmen oder Serien will Amazon aus der Welt schaffen. Wie das gelingen soll? Mithilfe von künstlicher Intelligenz (KI) sollen Zuschauerinnen und Zuschauer künftig schneller das finden, wonach ihr Streaming-Herz begehrt.

Komplexe Fragen an Alexa sollen möglich sein

Konkret hat Amazon eine neue KI-basierte Alexa-Suchfunktion für Fire-TV-Geräte vorgestellt, die den Nutzenden personalisierte Empfehlungen aussprechen soll. Eine Besonderheit dabei ist, dass Amazon auf die Möglichkeit verweist, dabei „in natürlicher Sprache“ mit Alexa kommunizieren zu können, wie es in der Ankündigung heißt.

Was Amazon mit „natürlicher Sprache“ meint, wird schnell klar, wenn man sich entsprechende Beispiele anschaut: Während Sprachassistenz-Systeme in der Vergangenheit nämlich mit komplexen Fragestellungen und Befehlen häufig Schwierigkeiten hatten, soll es künftig möglich sein, Alexa auch auf vielschichtigere Fragen rund um das Streaming-Angebot antworten zu lassen. Je nach Wunsch können sich Fragen beispielsweise auf Themen, Genres und Handlungen oder Schauspieler und Charaktere beziehen. Selbst Fragen nach Film- beziehungsweise Serien-Zitaten seien möglich.

  • „Alexa, zeig mir Filme über die Freundschaft zwischen Hunden und Menschen.“
  • „Zeige mir Psychothriller mit überraschendem Ende.“
  • „Finde Science-Fiction-Fernsehsendungen über Zeitreisen.“
  • „Finde koreanische Horrorfilme.“
  • „Finde den Mystery-Film, der auf einer privaten Insel spielt.“
  • „Zeige mir Filme, in denen Leute in ein Videospiel hineingezogen werden.“
  • „In welchem ​​Film gibt es die Zeile ‚Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen‘?“

Neuer Service vorerst nur in den USA

Wie Amazon weiter erklärt, basiere die KI-Suche auf einem eigens entwickelten „Large Language Model (LLM)“, das personalisierte Ergebnisse liefern soll. „Diese Empfehlungen sind kontextbezogen, auf Sie zugeschnitten und umfassen Auswahlmöglichkeiten aus Ihrer Prime-Video- oder anderen Streaming-Abonnementbibliothek, sodass Sie wissen, welche für Sie kostenlos sind“, erklärt der Konzern weiter.

Hiesige Kundinnen und Kunden, die an der neuen KI-Suche interessiert sind, müssen sich allerdings noch etwas gedulden. Denn Amazon stellt diese vorerst nur dem Publikum auf dem US-amerikanischen Heimatmarkt und zudem nur für ausgewählte Fire-TV-Geräte mit FOS6 und höher zur Verfügung. In den kommenden Wochen soll die Funktion in den USA dann noch breiter ausgerollt werden und auf allen berechtigten Fire-TV-Geräten genutzt werden können.

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen bei Amazon informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!
/
Geschrieben von Tina Plewinski




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren