Auf den Streaming-Geräten der Marke Fire TV wird künftig wohl noch mehr Werbung zu sehen sein.

Amazons Streaming-Stick des Labels Fire TV an einem TV-Gerät
steveheap / Shutterstock.com

Ungestörter Film- und Serien-Genuss ist längst keine Selbstverständlichkeit mehr – vor allem, seit Amazon vor einigen Monaten damit begonnen hat, Werbung bei seinem Streaming-Dienst Prime Video einzuspielen und werbe-muffelige Kundinnen und Kunden extra zur Kasse zu bitten, wenn sie keine Anzeigen sehen wollen. Auch auf Fire-TV-Geräten hatte es zuletzt Änderungen gegeben: So werden seit Ende letzten Jahres beim Einschalten ebenfalls Werbeclips eingespielt.

Nun hat sich der Online-Riese offenbar eine weitere Möglichkeit ausgedacht, dem Publikum Werbung zu präsentieren: Auf den hauseigenen Fire-TV-Geräten wird die Bildschirmschoner-Funktion neuerdings dazu benutzt, „um bildschirmfüllende Clips anzuzeigen“, berichtet das Tech-Portal Golem mit Verweis auf Cord Cutters News.

Neue Werbung bisher nur in den USA, aber …

Wenn beispielsweise der Fire-TV-Stick eine Weile nicht genutzt wird, erschien bisher der gewohnte Bildschirmschoner. Im Rahmen der Neuerung werden nun offenbar Werbespots abgespielt, die 30 Sekunden oder auch eine Minute andauern. Bisher seien Werbeanzeigen aus dem Sportschuhbereich sowie aus der Mobilfunkbranche gesichtet worden.

„Nach den bisherigen Erkenntnissen gibt es diese Änderung nur in den USA, es dürfte aber nur eine Frage der Zeit sein, bis dieses Werbeformat auch auf Fire-TV-Geräten in Deutschland erscheint“, heißt es weiter.

Fire-TV-Werbung läuft anders als bei Kindle

Eine Möglichkeit, die Werbung zu unterdrücken, indem man beispielsweise eine teurere Gerätevariante ohne Werbeanzeigen wählt, gibt es nicht. Beim E-Book-Reader Kindle hingegen können sich Leserinnen und Leser für eine solche Option bei der Geräteanschaffung entscheiden. Allerdings, so berichtet Netzwelt, könne man die Bildschirmschoner-Funktion gänzlich deaktivieren, wodurch man die Werbung vermeide.

Alles in allem beurteilt das Portal das neue Werbeformat aber als „weniger aufdringlich“ als andere Formate, da die Anzeigen sowieso zu einer Zeit abgespielt werden, zu der man in der Regel inaktiv ist und vielleicht auch gerade nicht vorm TV-Gerät sitzt. Die Werbung spielt also potenziell ins Leere.

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen bei Amazon informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!

Artikelbild: http://www.depositphotos.com

/
Geschrieben von Tina Plewinski




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren