Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Immer weiter. Ohne Pause. – Amazon arbeitet stets an der Verbesserung der eigenen Services und Leistungen, um den Wünschen der Kunden gerecht zu werden und Neukunden zu überzeugen. So hat das Unternehmen auch am eigenen Hightech-Lautsprecher Echo gebastelt und die Online-Bewertungen von Yelp integriert. Mit diesem Schritt sollen Kunden noch besser für eine lokale Suche über das Gerät gerüstet sein.

Lautsprecher, Nahaufnahme
© bizoo_n – Fotolia.com

 

Bewertungen spielen im Handel eine enorme Rolle. Nicht umsonst befasst sich Amazon momentan intensiv mit gefälschten Rezensionen und geht auch juristisch gegen diese vor. Doch auch wenn es immer mal wieder schwarze Schafe gibt, ist die Meinung anderer Kunden für potenzielle Käufer wichtig. Das ist Amazon klar und integriert laut Mashable aus diesem Grund die Online-Bewertungen aus dem Hause Yelp in den hauseigenen Lautsprecher Echo.

Lautsprecher: Yelp-Bewertungen ergänzen Amazon-Service

Für Kunden wird es auf diesem Wege möglich, sich über lokal ansässige Händler oder auch Restaurants zu informieren, Adressen, Kontaktdaten oder auch Öffnungszeiten zu erfragen und hierbei die Meinung anderer User zu berücksichtigen. Im Zusammenspiel mit der sogenannten Alexa-App – Alexa ist die Sprachassistentin von Amazon – können die Nutzer dann noch detailliertere Auskünfte, Bewertungen oder Kommentare über das jeweilige Geschäft bzw. Restaurant einholen.

Um Echo über lokale Händler oder Geschäfte zu befragen, müssen die eigenen Nutzerdaten wie die Adresse natürlich hinterlegt werden, damit das System weiß, welcher Ort bzw. welche Umgebung im Fokus steht.

Echo als Multifunktionstalent

Amazon hatte Echo Ende 2014 vorgestellt und der Welt damit ein Gerät präsentiert, das nicht nur voller Hightech-Möglichkeiten steckt, sondern den Alltag erleichtern soll. Der Lautsprecher kann Sprachbefehle annehmen und somit Auskunft über das Wetter geben, Musik abspielen, auf den Hörbuch-Account von Audible zugreifen, Einkaufslisten erstellen, per Sprachbefehl Produkte nachbestellen, Nachrichten widergeben und sogar Fragen auf Grundlage von Online-Datenbanken wie Wikipedia beantworten.

Da der Lautsprecher bzw. die Sprachassistentin Alexa mit den Daten, Informationen und Systemen von Amazon verknüpft ist, ergibt sich ein gigantisches E-Commerce-Potenzial. Nicht nur einfache Online-Einkäufe, sondern auch regionale Suchen können getätigt werden.

 

 

 

/ Geschrieben von Tina Plewinski





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren