Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Begleiten uns bald kleine Drohnen, die uns sagen, wo wir unser Auto geparkt haben? Durch ein neues Patent, das sich Amazon sichern konnte, könnte dieses noch relativ abstrakte Zukunftsszenario durchaus real werden. Die weiteren Einsatzmöglichkeiten sind dabei so vielfältig wie praktisch.  Brillianter Einfall

© Mr.Exen - Shutterstock.com

Amazon konnte sich aktuell ein neues Patent sichern, das bereits im Februar 2015 angemeldet wurde und im Groben mit der Technologie der Drohnen zu tun hat. Nun kommt einem bei einer derartigen Nachricht natürlich zwangsläufig der Gedanke in den Kopf, dass es sich hierbei um eine mögliche Auslieferung von Paketen mithilfe der Drohnen handeln muss. Doch falsch gedacht, denn die Wahrheit ist zumindest in diesem Fall weitaus niedlicher: Das Patent umfasst vielmehr kleine fliegende Helfer, die Alexa integriert haben könnten und dementsprechend den Nutzer bei verschiedene Tätigkeiten unterstützen sollen. Die Mini-Drohnen sollen nicht nur mit Mikrofonen, sondern auch mit Kameras ausgestattet sein.

Mini-Drohnen bei Polizeieinsätzen

Durch die Funktionen sollen verschiedene Szenarien möglich sein, wo die Drohnen aushelfen könnten. Dazu gehört laut CNBC beispielsweise das Wiederfinden des geparkten Fahrzeugs. Aber auch in gefährlichen Situationen könnten diese aushelfen – wenn Personen in brennenden Gebäuden identifiziert oder vermisste Personen gefunden werden müssen. Zusätzlich wäre eine Unterstützung bei Polizeieinsätzen möglich. Während sich die Beamten um den Verdächtigen kümmern, könnte die Drohne in der Zeit das Nummernschild fotografieren und abgleichen oder ähnliche Aktivitäten erledigen.

Natürlich ist diese Nachricht – wie im Prinzip bei allen Patenten – mit äußerster Vorsicht zu genießen, denn viele Anmeldungen verlaufen im Sande. Selbst wenn Amazon tatsächlich die kleinen Drohnen entwickelt, dürfte noch eine Zeit verstreichen, bis diese im Alltag zum Einsatz kommen. Dennoch ist die Vorstellung, stets einen Minibegleiter an seiner Seite zu haben, der einem in der passenden Situation unter die Arme greift, in jedem Fall putzig.

Mini-Drohne im Einsatz

© USPTO - Screenshot

/ Geschrieben von Christian Laude





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner