Banner
Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Es war ein Schritt, den man länger hätte erwarten können: Amazon wird offenbar bald damit beginnen, eigene Fernsehgeräte zu verkaufen. Sie verfügen über die Fire-TV-Oberfläche und sollen mit Alexa ausgestattet sein.

Fernbedienung und Fernseher
© Rasulov via Shutterstock.com

 Auf dem Markt der Smart-TVs macht sich bald wohl ein neuer Player breit: Amazon hat angekündigt, in diesem Jahr mit dem Verkauf eigener Fernsehgeräte zu beginnen. Die Fire-TV-Fernseher werden Golem.de zufolge gemeinsam mit dem chinesischen Hersteller Tongfang gefertigt und verfügen über eine speziell an die Geräte angepasste Version des Fire-OS und eine Alexa-Integration. Auf der Unterhaltungselektronikmesse CES 2017 in Las Vergas hatte Tongfang die 4K-Fernseher unter den Marken Seiki, Westingshouse und Element vorgestellt.

Die Fernseher werden mit einer Fernbedienung ausgeliefert, die über ein Mikrofon verfügt. Darüber lässt sich auch die in den Geräten verbaute Sprachassistentin Alexa steuern. So können Sendungen über die Spracheingabe ausgewählt werden. Zudem haben Nutzer die Möglichkeit, über ihren Fernseher Smart-Home-Komponenten zu steuern, wenn Alexa mit ihnen verbunden ist.

Deutsche Kunden schauen allerdings in die (metaphorische) Röhre: Für das deutsche Fire-OS gibt es die Alexa-Unterstützung laut Golem.de weiterhin nicht. Zudem hat Amazon bislang auch noch keinen Zeitplan vorgestellt, wann die Alexa-Unterstützung für deutsche Nutzer kommt.

Fire TV-Fernseher erhöhen den Druck auf Smart-TV-Hersteller

Die Fire TV-Fernseher sollen Bildschirmdiagonalen von 43, 50, 55 und 65 Zoll haben und eine 4K-Auflösung bieten. Zudem sind sie mit WLAN, Bluetooth und einem Netzwerkanschluss ausgestattet. Zwar hat Amazon angekündigt, die Fire-TV-Fernseher noch in diesem Jahr auf den US-Markt zu bringen, aber über einen genauen Erscheinungstermin und den Preis machte das Unternehmen keine Angaben.

Mit den neuen Geräten macht Amazon anderen Herstellern von Smart-TVs, darunter etwa LG, Panasonic oder auch Samsung, Konkurrenz. Das Fire-OS verstärkt unterdessen seine Konkurrenz zu den derzeit üblichen Plattformen für Smart-TVs. Bleibt die Frage, wie die Geräte auf dem Markt ankommen. Vor einigen Jahren war Amazon mit seinem eigenen Smartphone, dem Fire Phone, grandios gescheitert – das Gerät stellte sich als Ladenhüter heraus und konnte die Kunden trotz einiger Gimmicks nicht überzeugen.

/ Geschrieben von Michael Pohlgeers





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner