Banner
Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Bisher hatte man angenommen, dass die Drohnen in Amazons Prime-Air-Programm beim Kunden landen müssten, um die Lieferung auszuführen. Nun will Amazon die Pakete offenbar zu Fallschirmspringern machen – und trotzdem zielgenau liefern.

Fallschirmspringer
© kc.bangkaew – Shutterstock.com

Amazon verfolgt immer verrücktere Strategien, um Pakete zum Kunden zu bringen. Vor einigen Jahren sorgte das Unternehmen mit der Ankündigung für Aufsehen, Drohnen für die Lieferung einsetzen zu wollen. Erste Tests und Videos zeigten, wie die unbemannten Fluggeräte in den Gärten der Kunden landen, das Paket ablegen und wieder von dannen fliegen. Doch dieser Schritt könnte vielleicht gar nicht nötig sein, wie ein nun bewilligter Patentantrag zeigt. Demnach will Amazon die Pakete von den Drohnen abwerfen und dann per Fallschirm zu Boden gleiten lassen.

Drohne löst Fallschirm ferngesteuert aus

Wie Wired.de berichtet, handelt es sich dabei aber nach den Plänen des Unternehmens nicht um einen einfachen Fallschirmabwurf, bei dem man dann das beste für die Ware und den Kunde hofft: Die Drohne soll den Fall der Lieferung überwachen und den Fallschirm im richtigen Moment ferngesteuert öffnen. Über Druckluftstöße seien auch Kurskorrekturen möglich, sodass die Ware auch möglichst zielsicher landet. Wie das ganze allerdings praktisch umgesetzt werden soll, ist noch nicht ganz klar.

Bisher hat Amazon die Drohnenlieferung ohnehin nur in einigen wenigen Gebieten getestet. Dabei handelt es sich vor allem um abgelegenere Orte, die dünn besiedelt sind – Großstädte stellen die Drohnen noch vor zu große Herausforderungen. Dabei geht es nicht nur um mangelnde Landeplätze oder Hindernisse, sondern auch rechtliche Hürden, die es bei der Drohnenlieferung noch gibt. Wired.de zufolge könnte der Abwurf mit einem Fallschirm einige dieser rechtlichen Hürden lösen, da sich die Drohnen Gebäuden und dem Straßenverkehr nicht nähern müssten.

/ Geschrieben von Michael Pohlgeers





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner