Logo amazon Watchblog

Unternehmen

Amazon macht längst nicht mehr nur Online-Handel. Hier erfahren Sie neues über Amazons Ausflüge in neue Unternehmensbereiche.


Kategorie: Unternehmen


© Arcansel / shutterstock.com
trenner

Amazon will sich immer mehr von den großen Logistikfirmen abkapseln und möglichst unabhängig von diesen arbeiten. Zu diesem Zweck baut der Online-Riese seine eigene Lieferflotte immer weiter aus. Im Rhein-Main-Gebiet werden die Kunden von Amazon daher auch ab sofort vom US-Konzern selbst beliefert. Besonders die schnelle Lieferung rund um Prime-Bestellungen übernimmt Amazon ab sofort selbst.


Kategorie: Unternehmen


© VDB Photos - Shutterstock.com
trenner

Anfang des Jahres präsentierte Amazon seinen ersten kassenlosen Supermarkt, natürlich in Seattle, denn in der Stadt hat das Unternehmen auch seine Zentrale. Seitdem war es weitgehend ruhig um „Amazon Go“, zumindest wenn es um die Eröffnung neuer Filialen geht. Bis jetzt, denn nach einigen Mutmaßungen hat Amazon selbst bestätigt, demnächst einen weiteren Amazon-Go-Supermarkt an den Start bringen zu wollen.


Kategorie: Unternehmen


© fotoandrius / shutterstock.com
trenner

16 Millionen Deutsche sollen regelmäßig Hörbücher oder Podcasts hören und die Zahl nimmt stetig zu. Dass es sich um einen lohnenswerten Markt handelt, steht anhand dieser Zahlen also kaum noch infrage. Um künftig noch mehr eigene Inhalte zu schaffen, baut die Amazon-Tochter Audible in ihrer Berliner Zentrale sich jetzt ein eigenes Tonstudio. Hier sollen künftig ein Teil der Produktionen in Eigenverantwortung aufgezeichnet werden. Rund eine Million Euro soll in die eigene Technik investiert werden.


Kategorie: Unternehmen


© Tibor Duris / Shutterstock.com
trenner

Amazon hat angekündigt, sich die Online-Apotheke Pillpack einzuverleiben. Auf den ersten Blick scheint der Kauf eines solchen Unternehmens für einige vielleicht nicht unbedingt in das Schema von Amazon zu passen. Doch wenn man sich die Umstände genau betrachtet, dann wird deutlich, dass der US-Konzern auch beim jüngsten Zukauf seinen bewährten Strategien folgt.


Kategorie: Unternehmen


© rattiya lamrod / Shutterstock.com
trenner

Schon wieder ist ein Monat vorbei und im Hause Amazon ist jede Menge passiert: So hat das Unternehmen neue technische Geräte auf den Markt gebracht, Fußballrechte ergattert, neue Kooperationen verkündet und seine Website umgestaltet. Doch auch Kritik fehlte nicht: Mehrere Unternehmen wandten sich an die Regierung, um den Kampf gegen gefährliche Produkte auf Amazon weiter voranzutreiben. Diese und mehr Themen lesen Sie in unserem Monatsrückblick.


Kategorie: Unternehmen


© Amazon
trenner

Bereits vor einiger Zeit hat Amazon das hauseigene Tablet Fire HD 10 auf den Markt gebracht. Nun wurde eine neue Version des Geräts vorgestellt, das speziell kindgerecht aufbereitet ist. Außerdem in diesem kurz & knackig: Im Ranking der weltweit wertvollsten Marken könnte Amazon Apple schon bald einholen, der Alexa- und Echo-Erfinder David Limp hat in einem Interview Einblicke in die Entwicklung neuer Skills geliefert und es befinden sich abermals massiv Phishing-Mails im Namen von Amazon im Umlauf.


Kategorie: Unternehmen


© Amazon
trenner

Amazon ist auf eine reibungslose Logistik angewiesen. Vor allem auf der letzten Meile. Um personelle Engpässe zu umgehen, hat sich das Unternehmen nun etwas ganz Besonderes ausgedacht. Als eine Art Inkubator will der Online-Konzern Jungunternehmer dazu animieren, einen eigenen Paket-Lieferdienst zu starten. Dafür gibt es „aktive Starthilfe“ und das Versprechen, dass man jährlich bis zu 300.000 US-Dollar operativen Gewinn machen kann.


Anchor Top

 
 
banner