Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Unternehmen

Amazon macht längst nicht mehr nur Online-Handel. Hier erfahren Sie neues über Amazons Ausflüge in neue Unternehmensbereiche.


Kategorie: Unternehmen


© Amazon
trenner

Bei Amazon ist wieder viel los. So hat das Unternehmen nun auch in Deutschland Rezensionen von Produkttestern verboten. Außerdem setzt sich das Unternehmen in einem neuen Werbespot für die Überwindung von Unterschieden ein. Und ein neuer Konkurrent von Echo sorgt für Schmunzler. Wir berichten.


Kategorie: Unternehmen


© Kaspar Grinvalds via Shutterstock.com
trenner

Amazon will Spotify und Apple Konkurrenz machen und hat seinen großen Musik-Streamingdienst Music Unlimited nun auch in Deutschland und Österreich gestartet. Damit haben Nutzer Zugriff auf 40 Millionen Songs, betont Amazon. Das ist weit mehr als in Prime Music enthalten ist. Besitzer des Echo-Lautsprechers erhalten zudem ein besonderes Angebot – mit der Buchungsmethode verstößt Amazon aber mal wieder gegen geltendes Recht.


Kategorie: Unternehmen


© Denis Makarenko / Shutterstock.com
trenner

Die aktuellsten Amazon-News, kurz und knackig zusammengefast: Amazon unternimmt den nächsten Versuch, mit einer namhaften Eigenproduktion Netflix das Serienwasser abzugraben – dieses Mal sollen die Oscar-Preisträger Julianne Moore und Robert De Niro die Zuschauer anziehen. Außerdem: Auf den Echo muss man nicht mehr Monate, sondern „nur“ noch Wochen warten, Amazon.de gibt's jetzt auch auf Türkisch und in London wird der Versand von Lebensmitteln innerhalb einer Stunde ausgebaut.


Kategorie: Unternehmen


© zsirosistvan via Shutterstock
trenner

Kurz & knackig: Kunden in Deutschland müssen nun doch länger auf ihre vorbestellten Amazon Echo warten, da sich der Versand laut Amazon um Monate verzögern kann. Außerdem: Paketzusteller fordern Nachzahlungen von Amazon in den USA, angeblich sollen 2.000 Amazon-Geschäfte im Rahmen von Amazon Fresh eröffnet werden und erneut sind gefälschte Amazon-Mails im Umlauf.


Kategorie: Unternehmen


© Amazon
trenner

Wie die Brezelbäcker: Nachdem das neue Logistikzentrum in Dortmund präsentiert wurde, folgt nur eine gute Woche später das nächste, denn in Frankenthal in Rheinland-Pfalz entsteht ebenfalls ein Versandzentrum. Das soll langfristig bis zu 2.000 Jobs generieren und sogar schon vor dem Dortmunder Ableger fertig sein. Es wird bereits das zehnte Logistikzentrum in Deutschland sein. Mitarbeiter werden bereits gesucht.


Kategorie: Unternehmen


dantess / Shutterstock.com
trenner

Seit dem Filmklassiker „Zurück in die Zukunft 2“ träumen die Menschen vom Hoverboard. Doch die realen Versionen des schwebenden Boards sind eher mit kleinen Segways vergleichbar – und neigen zu spontaner Selbstentzündung. Die Gefahr ist so groß, dass schon die US-Verbraucherzentrale vor den Geräten warnte. Nun ist einer Familie aus Tennessee ein brennendes Hoverboard zum Verhängnis geworden. Die Familie verlor ihr Haus – und fordert nun von Amazon einen deftigen Schadensersatz.


Kategorie: Unternehmen


© hjl – Flickr.com
trenner

Oktober, adé. Willkommen November! – Es wird also Zeit, einen Blick auf die vergangenen Wochen zu werfen und noch einmal zusammenzufassen, was Amazon so getrieben hat. Zum einen hat das Unternehmen weiter an seinem Prime-Programm geschraubt und neue Services gestartet. Auch in Deutschland gab es Neues: So hat Amazon seinen Hightech-Lautsprecher auch hierzulande auf den Markt geworfen. Nebenbei gab es massive Ausfälle und lustige Patente. Wir berichten.