Logo amazon Watchblog

Unternehmen

Amazon macht längst nicht mehr nur Online-Handel. Hier erfahren Sie neues über Amazons Ausflüge in neue Unternehmensbereiche.


Kategorie: Unternehmen


© 2010-2015, Amazon.com
trenner

Was in Deutschland noch auf sich warten lässt, ist jetzt in Italien gestartet. Amazon verkauft frische und haltbare Lebensmittel in Italien mit Amazon Fresh und bietet auch die taggleiche Lieferung an. Richtige Konkurrenz muss Amazon dabei nicht fürchten.


Kategorie: Unternehmen


© cybrflower - Fotolia.com
trenner

Es wird wieder geschraubt und gewerkelt bei Amazon. Zum einen geht der Konzern gegen den Verkauf von allzu echt aussehenden Spielzeugwaffen vor. Zum anderen dürfen künftig auch externe Anbieter die Sprachassistentin Alexa in ihre Entwicklungen integrieren. Außerdem wird Amazon schon bald keine gebrauchten Bücher, Smartphones und Co. mehr ankaufen. Hier verraten wir mehr.


Kategorie: Unternehmen


© hjl – flickr.com
trenner

Der Sommer vergeht wie im Fluge – nun ist auch der Juli schon rum und es wird Zeit, einen Blick auf die Amazon-Events des Monats zu werfen. Und es ist im Juli wirklich sehr viel passiert: Der Amazon Prime Day lockte enorm viele Menschen an und bescherte Amazon ein Hoch an neuen Prime-Mitgliedschaften. Auf der anderen Seite musste sich Amazon aber auch einiger Kritik stellen, zum Beispiel für die Arbeitsbedingungen in den polnischen Logistikzentren.


Kategorie: Unternehmen


© Deviant Ft - Fotolia.com
trenner

Amazon widmet sich künftig einer neuen Zielgruppe: StartUps. Der Konzern hat ein neues Programm namens „Launchpad“ auf die Beine gestellt, das es Jungunternehmen ermöglichen soll, sich der gigantischen Amazon-Kundschaft zu präsentieren. Außerdem punktet das neue Programm mit einer Rundum-Versorgung: Neben der Reichweite und Präsentation des eigenen Unternehmens unterstützt Launchpad auch im Bereich Marketing, der Logistik oder der Vernetzung


Kategorie: Unternehmen


© ra2 studio - fotolia.com
trenner

Im Schatten von Amazon wächst ein großes Unternehmen heran: Amazon Web Services. Erst im Jahr 2006 gegründet, ist das Unternehmen mit seinen Cloud-Angeboten bereits ganz vorne am Markt mit dabei. Das zeigen die jetzt veröffentlichten Geschäftszahlen von Amazon Web Services


Kategorie: Unternehmen


© Amazon
trenner

30 Millionen verkaufte Mode-Produkte im zweiten Quartal allein im europäischen Raum: Amazon beeindruckt bei der Eröffnung seines neuen, kostspieligen Fashion Fotostudios in London mit Verkaufszahlen und stellt wiederholt die Mode-Sparte in den Fokus. Damit soll die Ausrichtung in diesem Bereich vorgegeben werden.


Kategorie: Unternehmen


© Andrey Popov - Fotolia.com
trenner

Der Test scheint erfolgreich abgelaufen zu sein: Nachdem der Amazon Home Service im März zunächst lediglich in vier amerikanischen Städten zur Verfügung stand, kommen nun elf weitere hinzu. Kunden können dort Dienstleistungen buchen und sich beispielsweise gekaufte technische Geräte direkt installieren lassen. Aber auch Reparaturarbeiten und Gitarrenstunden sind darüber reservierbar.


Anchor Top

 
 
banner