Unternehmen

Amazon macht längst nicht mehr nur Online-Handel. Hier erfahren Sie neues über Amazons Ausflüge in neue Unternehmensbereiche.


Kategorie: Unternehmen

© Rostislav Sedlacek - Fotolia.com
trenner

Ganz gleich ob der mögliche Kauf einer Boeing-Flotte, Schlagzeilen über citynahe Logistikzentren oder sogar der Versuch, sich einen eigenen Paketdienst aufzubauen. Amazons Engagement in Richtung eines eigenen Lieferdienstes verdichtet sich, weshalb die vollständige Übernahme des französischen Paketdienstes Colis Privé wenig überraschend kommt.

Kategorie: Unternehmen

© AR Pictures - Fotolia.com
trenner

Amazon wird für einen gewissen Zeitraum die letzte Rede des US-Präsidenten Barack Obama streamen. Es ist das erste Mal in der Geschichte des Weißen Hauses, dass dies ein Video-Streaming-Dienst übernimmt. Außerdem in unserem kurz & knackig: Eine Amazon-Serie konnte sich bei den Golden Globes durchsetzen und bei der diesjährigen CES in Las Vegas hat der Online-Händler seine Drohnen-Pläne näher erläutert.

Kategorie: Unternehmen

© Tyler Olson - Fotolia.com
trenner

Nachdem das Weihnachtsgeschäft für Amazon trotz Streiks weitgehend reibungslos über die Bühne ging, hat das Unternehmen nun anscheinend mit Lieferproblemen zu kämpfen. Dafür profitieren externe Händler des Marktplatzes von der Möglichkeit, ausgewählte Produkte per Prime-Lieferung ausliefern zu können. Außerdem in unserem kurz & knackig: Amazon hat nach einer längeren Testphase seinen E-Mail-Cloud-Service WorkMail offiziell gestartet.

Kategorie: Unternehmen

© jenausmax – Fotolia.com
trenner

Bereits im Herbst 2015 hatte Amazon damit begonnen, Pakete in Deutschland selbstständig auszuliefern. – Natürlich nicht überall. Diese Aufgabe wäre von jetzt auf eben eine logistische Unmöglichkeit. Doch mit dem neuen Verteilzentrum in Olching konnte eine eigene Zustellung seither zumindest in der Region München getestet werden. Nun soll der Service ausgebaut werden. Weitere Metropolen folgen.

Kategorie: Unternehmen

@ Yabresse - Fotolia.com
trenner

Amazon erweitert seine Zahlungsmöglichkeiten um die Option der monatlichen Zahlung für Einkäufe, die einen Wert von mehr als 400 britische Pfund besitzen. Demzufolge steht der Service namens Pay Monthly bisher jedoch auch nur in Großbritannien zur Verfügung.

Kategorie: Unternehmen

© Amazon
trenner

Es ist wieder allerhand los bei Amazon: So hat das Unternehmen eine Aktion gestartet, über die sich die islam- und fremdenfeindliche Pegida-Bewegung weniger freuen dürfte (Update!). Außerdem gab das Unternehmen einige interessante Zahlen zum vergangenen Weihnachtsgeschäft heraus. Und der Fire TV Stick wird vermutlich häufig für illegale Video-Angebote genutzt

Kategorie: Unternehmen

© peshkov – Fotolia.com
trenner

Das Jahr neigt sich dem Ende. Und dennoch gibt es wieder zahlreiche News und Meldungen aus dem Hause Amazon: So konnte das Unternehmen kurz vor Weihnachten Millionen neuer Prime-Kunden gewinnen. Außerdem ist das Sortiment des Buchleih-Services Kindle Unlimited kräftig angewachsen. Darüber hinaus hat Amazon schon wieder Probleme mit rechtsextremer Hassliteratur