Logo amazon Watchblog

In London eröffnet Amazon ein neues Bürogebäude, das 56.000 Quadratmeter groß ist. Auf ursprünglich geplante Ablenkungsmöglichkeiten wie einen Swimmingpool sowie Tennis- und Basketballplätze müssen die Mitarbeiter jedoch verzichten.

Big Ben in London

Amazon hat damit begonnen, ein neues Bürogebäude in England zu beziehen. Dieses befindet sich in London, wird „Principal Place“ genannt und ist gigantische 56.000 Quadratmeter groß. Tamebay tippt, dass das Gebäude zukünftig als Amazons UK-Hauptzentrale fungieren könnte. Zusammengenommen sind dann 5.000 Mitarbeiter von Amazon in London beschäftigt.

Die Eröffnungsparty soll am Mittwoch, dem 26. Juli, stattfinden und von Amazon-UK-Country-Manager Douglas Gurr eingeleitet werden. Ursprünglich war angedacht, dass Principal Place exotische Zusätze wie einen Swimmingpool sowie Tennis- und Basketballplätze beherbergt, doch dazu scheint es letztendlich doch nicht zu kommen.

Amazon hält an Großbritannien fest

Trotz des Brexits wird Amazon allem Anschein nach weiterhin stark auf seine Geschäftsaktivitäten in Großbritannien setzen. Nicht umsonst hat Amazon unmittelbar nach dem Referendum bekanntgegeben: „Wir streben weiterhin danach, britische Unternehmen beim Handel innerhalb von Großbritannien, aber auch nach Europa und weltweit zu unterstützen – jetzt und in der Zukunft.“

Seit dem Jahr 2010 soll der US-Konzern insgesamt 6,4 Milliarden Pfund (etwa 7,2 Milliarden Euro) in Amazon UK investiert haben, meint Tamebay. Amazon UK kommt zusammengenommen auf 24.000 Mitarbeiter.

/ Geschrieben von Christian Laude





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner