Logo amazon Watchblog

Amazon eröffnet im Herbst ein neues Logistikzentrum in Dortmund und ist nun auf der Suche nach 1.000 neuen Mitarbeitern. Spezielle Fachkenntnisse werden von den Bewerbern nicht erwartet.

Stühle Join our Team
© nitsawan katerattanakul / shutterstock.com

Arbeitssuchende in Dortmund könnten schon bald einer neuen beruflichen Herausforderung gegenüberstehen, denn Amazon will bis Mitte Oktober 1.000 Stellen in seinem neuen Logisitikzentrum auf dem Gelände der Westfalenhütte besetzen. Bis zum Weihnachtsgeschäft will man vollständig einsatzbereit sein. Hauptsächlich werden neue Mitarbeiter für die Lagerarbeiten und das Einpacken der Ware gesucht. Spezielle Fachkenntnisse seien dafür nicht von Nöten. „Wichtig ist uns die Motivation, der Spaß an der Arbeit“, sagt Amazon-Sprecherin Antje Kurz-Möller gegenüber dem WDR. Bewerber sollten sich allerdings nicht vor Schichtarbeit scheuen und ein tadelloses Führungszeugnis vorweisen können. Dann sieht die Dortmunder Arbeitsagentur eine „Riesenchance“ für Arbeitslose.

Einstellungen auf Zeit

Besonders positiv wird vom Arbeitsamt das von Amazon gezahlte Gehalt hervorgehoben. „Der Einstiegslohn ist 10,79 Euro pro Stunde. Das liegt deutlich über dem gesetzlichen Mindestlohn und über dem, was ein Alleinstehender in der Grundsicherung bekommt“, betont Frank Neukirchen-Füsers, Leiter des Jobcenters. Dennoch sollten sich Arbeitssuchende nicht allzu früh freuen, denn die Arbeitsverträge laufen nur bis zum 31. Dezember. Nach dem intensiven Weihnachtsgeschäft will man nach Auffassung des WDR wohl erst einmal aussortieren.

Arbeitslose finden Amazon „cool“

Um Langzeitarbeitslosen eine faire Chance zu geben, hat die Arbeitsagentur in Dortmund eine Hotline eingerichtet, um Bewerber zu unterstützen. Außerdem gibt es für alle ohne eigenen Internetzugang einen PC-Raum im Jobcenter. Trotz der immer wieder negativen Schlagzeilen über Streiks in den Lagerzentren von Amazon scheint der Versandhändler im Ruhrgebiet einen guten Ruf zu genießen. „Die Firma gilt als cool, die Leute freuen sich richtig, dort arbeiten zu können“, bestätigt Martina Würker, Geschäftsführerin der Arbeitsagentur. 900 Bewerbungen sind bereits bei Amazon eingegangen, von denen 60 eine Zusage erhalten haben.

/ Geschrieben von Corinna Flemming





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner