Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

In diesem kurz & knackig geht es um die folgenden Themen: 2018 wird Amazon ein zweites Entwicklungszentrum in Berlin eröffnen, die AWS-Cloud wurde für das Mining von Bitcoins zweckentfremdet und die Superhelden-Serie „The Ticket“ ist ab dem 13. Oktober auch hierzulande über Amazon Prime Video zu sehen.

Auszug aus The-Tick-Trailer

© Amazon / YouTube - Screenshot

Neues Entwicklungszentrum in Berlin

Amazon wird in Berlin im kommenden Jahr ein zweites Entwicklungszentrum eröffnen. Dieses wird sich nach Angaben des Tagesspiegels am Petriplatz auf der Fischerinsel befinden – einem prestigeträchtigen Ort, denn dort befand sich früher das Warenhaus Hertzog, das 1839 eröffnet wurde und seinerzeit das größte Geschäft der Stadt gewesen sein soll. Das neue Zentrum soll die Kapazitäten des bisherigen in der Krausenstraße erheblich erweitern.

„Berlin ist weltweit einer unserer wichtigsten Entwicklungsstandorte“, meint laut dem Tagesspiegel Ralf Herbrich, Managing Director at Amazon Development Center Germany GmbH and Director of Machine Learning. Herbrich ist für das Entwicklungszentrum in Deutschland verantwortlich, das sich insbesondere auf das Thema maschinelles Lernen spezialisiert hat. Den Computern soll Sprache verständlich gemacht werden, um beispielsweise automatische Textübersetzungen möglich zu machen. Weiterhin steht in Berlin das „Erdbeer-Projekt“ im Fokus – eine automatische Reifegrad-Erkennung von Lebensmitteln.

Bitcoin-Mining per Amazon-Cloud

Das Mining von Bitcoins benötigt einiges an Rechenpower und Strom, was wiederum mit Kosten verbunden ist. Wie bei t3n zu lesen ist, haben es Hacker geschafft, „Ressourcen von Unternehmen in der Amazon-Cloudlösung AWS“ zu nutzen, „um Bitcoins zu schürfen“. Dadurch konnten sie die Leistung anderer Computer verwenden und die Bitcoins selbst einbehalten.

Ursprünglich wurde dieses Vorgehen in einem Bericht des RedLock CSI Teams veröffentlicht. Von der Aktion waren unter anderem der Versicherungskonzern Aviva sowie der SIM-Kartenhersteller Gemalto betroffen. Den Hackern wurde dabei der Zugang relativ leicht gemacht, denn die Admin-Konsolen der entsprechenden Cloud-Rechner waren laut t3n nicht passwortgeschützt.

„The Tick“: Superhelden-Serie kommt nach Deutschland

Noch in dieser Woche startet hierzulande die Superhelden-Serie „The Tick“ („Die Zecke“) bei Amazon Prime. Ab dem 13. Oktober können also auch deutsche Streamer dem Superhelden im blauen Kostüm dabei zusehen, wie er versucht, seine Stadt vom Bösen zu befreien, berichtet Digitalfernsehen.de.

Die Serie lief bereits als Comic in den 90ern sowie als Real-Verfilmung Anfang der 2000er – jedoch nur mit mäßigem Erfolg. Amazon scheint aber von „The Tick“ überzeugt zu sein, weswegen die Serie noch einmal neu verfilmt wurde. „The Tick“ enthält viele Comedy-Elemente und dürfte in Anbetracht des immer noch präsenten Superhelden-Hypes durchaus einen Nerv beim Publikum treffen.

/ Geschrieben von Christian Laude





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren