Logo amazon Watchblog

Amazon beliefert ab Herbst 2019 von seinem neuen Verteilzentrum in Havel den Großraum Potsdam. Insgesamt könnten durch die Ansiedlung rund 450 neue Arbeitsplätze in der Region geschaffen werden. 

Amazon-Logistiklager Leipzig
© Amazon

In der Region um Potsdam/Berlin betreibt Amazon mit seinem Logistikzentrum in Brieselang bereits einen Standort, im Herbst eröffnet ein Sortierzentrum in Schönefeld. Dort gab es aber teils Widerstand der Bewohner wegen des befürchteten Verkehrsaufkommens. Jetzt soll, ebenfalls im Herbst, ein Verteilzentrum in Werder den Betrieb starten. Das berichten die Potsdamer Neueste Nachrichten.

Das neue 4200 Quadratmeter große Verteilzentrum steht im Industriegebiet Magna-Park im Ortsteil Plötzin, zunächst allerdings nur als modulares Haus aus vorgefertigten Teilen im Baukastenprinzip. Das endgültige Gebäude soll erst 2020 fertig sein. Vor Ort sollen im Verteilzentrum rund 150 Arbeitsplätze entstehen, insgesamt rechnen Politiker mit bis zu 450 neuen Stellen. Werder-Bürgermeisterin Manuela Saß sieht die Ansiedlung als wichtigen Schritt für die Zukunft: „Das ist eine gute Nachricht und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit. Werder bekommt damit direkt am Berliner Ring eine weitere Ausprägung als moderner Logistik-Standort im Metropolenraum.“ Der Standort Magna-Park liegt direkt an der Autobahnauffahrt zum Berliner Ring und war auch für Amazon ein wichtiger Grund für die Entscheidung.

Bis zu acht Unternehmen sollen ausliefern

In dem Verteilzentrum sortieren die Mitarbeiter die Pakete aus den Logistikzentren und übergeben sie dann an unabhängige Lieferpartner, die diese zum Kunden bringen. Amazon rechnet dafür mit 5 - 8 Lieferunternehmen, möglicherweise auch aus der Region, heißt es. Es würden rund 300 Fahrer gebraucht. Der Vorstoß Amazons könnte auch weitere Unternehmen an den Standort locken, hofft der Lokalpolitiker Christian Große: „Wir versprechen uns von der Niederlassung des Online-Händlers einen Schub für die Vermarktung der verbliebenen freien Flächen im Magna-Park“, sagte er der Märkischen Allgemeinen Zeitung

Wie viel Amazon in den neuen Standort investiert, ist unklar – ebenso die Höhe des erwarteten Warenumschlags. Amazon betreibt in Deutschland zwölf Logistikzentren an elf verschiedenen Standorten. Darüber hinaus gibt es Verteilzentren in Olching bei München, Berlin, Mannheim, Köln, Düsseldorf, Bochum und Raunheim (bei Mainz). Insgesamt arbeiten dort laut Amazon rund 13.000 feste Mitarbeiter.

/ Geschrieben von Markus Gärtner





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner