Logo amazon Watchblog

Die Webseite Amazon Dating vermittelt scheinbar Singles – doch hinter dem Projekt stecken ein paar Spaßvögel. Aber die Fake-Dating-Plattform findet nicht jeder lustig.

Amazon Dating
© https://amazondating.co/

Teddy ist 87 Jahre alt und scheinbar eine gute Partie auf dem Single-Markt im Web: Über 50.000 Bewertungen, meist 5 von 5 Sternen, Lieferung per Prime in einer Stunde und das für nur 19 US-Dollar; und er ist der „Deal of the Day“. So zeigt es das vermeintliche Single-Profil des betagten Herren auf der Webseite Amazon Dating, die dem Online-Marktplatz des E-Commerce-Riesen nachempfunden ist – doch das Ganze ist eine Parodie, wie New York Post berichtet.

Amazon Dating bietet menschliche „Bestseller“

Die Fake-Dating-Seite spielt mit den bekannten Elementen und der Gestaltung des originalen Amazon-Marktplatzes: Rubriken, Labels wie „Bestseller“, Kundenbewertungen – nur eben für Menschen statt für Produkte. Oben in der Rubriken-Leiste finden sich ebenfalls jede Menge Gags, die schnell zeigen, dass die Fake-Dating-Seite wohl eher als Parodie gedacht ist: Statt zu Prime Video wird man zu dem Video-Chatdienst Chatroulette geleitet, die Hilfe-Seite führt zu einem Wiki, wie man einen BH aufbekommt und der Rechtshinweis erhält einen Verweis zum sogenannten Ghosting – dem Phänomen, sich bei einer Liebschaft einfach nicht mehr zu melden.

 

 

Update: Das steckt hinter der Fake-Dating-Seite

Hinter der Seite stecken Ani Acopian, Morgan Gruer, Suzy Shinn und das Animationsstudio Thinko. Alle stammen aus der Kreativbranche. Ist Amazon Dating nur Spaß, Kritik am E-Commerce-Riesen, dem Online-Dating allgemein – oder ein ausgefeilter Marketing-Gag und Eigenwerbung? Amazon Watchblog hat bei den Macherinnen nachgefragt. „Es begann im Grunde genommen, weil ich einen Witz machte, als ich mir wünschte, ich könnte eine Freundin so vermitteln wie bei 'Postmates' . Also machten wir ein Mock-up (Vorführmodell) von Amazon Dating als Witz, den ich als Bild auf Twitter posten wollte – im Sinne von: 'Stellt euch vor, wenn es so was wirklich geben würde'. Und dann wurde es ernst und wir haben angefangen, Leute zu treffen, die uns helfen konnten, aus dem Mock-up ein echtes Produkt zu machen“, erklärt Acopian. Zum Hintergrund: Postmates ist ein Kurierdienst in den USA, bei dem sich die Nutzer ihre Bestellungen on demand liefern lassen können – wie man es wohl auch bei Partnern gern hätte.

Amazon-Single-Bewertung: „unglaublich einfach zu reinigen, perfekte Größe, leise“

Die gezeigten Menschen auf Amazon Dating stammen alle aus dem persönlichen Umfeld von Ani Acopian und Suzy Shinn, deren Fotos wurden aus den Social-Media-Profilen übernommen oder extra geschossen. Besonders witzig: Die Kundenbewertungen auf Amazon Dating sind echt und stammen von der echten Amazon-Webseite – nur eben von Produkten. So kommt es etwa, dass Amy, 29, wie ein Massagegerät gelobt wird: „Ich benutze es sowohl als sinnliches als auch schmerzlinderndes Massagegerät. Unglaublich einfach zu reinigen, perfekte Größe, leise und die Textur ist fast perfekt.“ Mit Amazon Dating verdienen die Macherinnen nach eigener Angabe nichts. „Lol. Eher verlieren wir hier Geld“, antwortet Acopian.

Das sagen die Twitter-Nutzer zu Amazon Dating

Die Reaktionen zu dem Projekt auf Twitter sind unterschiedlich. Viele finden die Seite gelungen und witzig, manche User sehen das Auszeichnen von Menschen mit Preisen eher kritisch: Das als Witz gedachte Projekt erinnere so an Menschenhandel. Was Amazon selbst von dem Scherz hält, will das Unternehmen auf Anfrage von Amazon Watchblog standardgemäß nicht verraten. 

Mit Facebook wird allerdings ein anderer großer Online Player bald einen echten Dating-Dienst auch in Deutschland starten – für liebeshungrige Singles gibt es dabei jedoch einiges zu bedenken, wie Onlinehändler News beschreibt.

/ Geschrieben von Markus Gärtner





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner