Logo amazon Watchblog

Amazon startet in Wien und vielleicht auch in Bremerhaven, am Flughafen Newark kommt erstmals Amazons „Just Walk Out“-Technologie bei einem Händler zum Einsatz und in Indien soll Alexa die Nutzer zum Online-Shopping verführen.

Amazon
Volodymyr Plysiuk / shutterstock.com

Plant Amazon einen Standort in Bremerhaven?

Amazon baut in Deutschland immer mehr Logistikzentren – auch in Bremerhaven könnte bald eins stehen, vermutet butenunbinnen.de. Im nicht-öffentlichen Teil einer Sitzung des lokalen Bauausschusses sollen die Teilnehmer darüber beraten haben. Amazon will demnach eine große Halle in Bremerhaven kaufen, das Unternehmen äußert sich standardgemäß erst spät zu neuen Ansiedlungen. Zuletzt wurde bekannt, dass sich der E-Commerce-Titan auch in Schortens bei Wilhelmshaven niederlassen will. Auch in Wien-Liesing startet laut noen.at bald ein neues Amazon-Verteilzentrum mit rund 400 Zustellern – und geht damit in direkte Konkurrenz zur Österreichischen Post.

Cibo-Shop bietet erstmals Amazons kassenlose „Just Walk Out“-Technologie

Gerade erst hat Amazon den Verkauf seines kassenlosen Go-Konzepts an andere Unternehmen verkündet, jetzt ist klar, wo es zum ersten Mal außerhalb Amazons zum Einsatz kommt: Flughafenshop-Betreiber OTG bringt die „Just Walk Out“-Technologie in seine Cibo-Filiale am Newark Liberty International Airport bei New York, wie cnbc berichtet. Weitere Shops, unter anderem im New Yorker Flughafen LaGuardia, sollen folgen. OTG betreibt an zehn der größten US-Flughäfen rund 350 Shops und Schnellrestaurants. Auch Läden in Kinoketten und Baseballstadien sind für einen Einsatz von Amazons „Just Walk Out“ im Gespräch.

Amazon startet Online-Shopping mit Alexa in Indien

Indien zählt nicht nur in Sachen E-Commerce aufgrund seines immensen Nutzerpotenzials als einer der Schlüsselmärkte. Jetzt will Amazon laut Techcrunch den sprachgesteuerten Online-Handel auch Indien pushen und bringt dort Voice Commerce mit Alexa auf den Markt. Die neue Funktion ist allerdings hauptsächlich in Englisch verfügbar. Amazon investiert viel in den indischen Markt – zuletzt sogar in eine eigene Lieferflotte mit Elektro-Rikschas.

/ Geschrieben von Markus Gärtner





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner