Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Amazon will sich stärker im Mode-Sektor etablieren und hat nun in Indien einen Mode-Shop für Designer-Kleidung eröffnet. Zudem sponsort das Unternehmen die India Fashion Week.

Viele Modepuppen

(Bildquelle The dummy family : palindrome6996 via Flickr, keine Änderungen, bestimmte Rechte vorbehalten)

Gemeinsam mit dem Fashion Design Council of India (FDCI) hat Amazon einen neuen digitalen Mode-Shop eröffnet. Damit stößt Amazon weiter in den wichtigen Online-Modemarkt vor. Das FDCI ist dabei vor allem dafür zuständig, junge Talente aus den Mode-Schulen heranzuholen und auch etablierte Designer davon zu überzeugen, ihre Stücke auf dem neuen Online-Portal zu verkaufen.

Wie ETRetail.com berichtet, ließen sich zum Start bereits 20 Designer gewinnen. In den nächsten Monaten soll diese Zahl aber auf 100 wachsen. „Das FDCI hilft uns, neue Talente zu finden“, erklärt Vikas Purohit, Head of Fashion von Amazon Indien.

Designer ans Digital-Geschäft gewöhnen

Amazon erhofft sich von der Kooperation und dem neuen Mode-Shop zudem einen kräftigen Boost für die indische Mode-Industrie. Gemeinsam wolle man Designern und Schneidern die Vorteile und Abläufe im Digital-Geschäft näherbringen.

Zudem sponsort das Unternehmen die India Fashion Week, die am 27. März in Delhi eröffnet wird. Der Bereich Kleidung gehört zu den größten Sektoren im indischen E-Commerce und wächst kräftig weiter. Allein für Amazon soll sich das Geschäft in drei Monaten vervierfacht haben.

Die fortschreitenden, intensiven Bemühungen von Amazon im Modesektor konnte man bereits in den vergangenen Wochen und Monaten beobachten. So wurde beispielsweise kürzlich bekannt, dass der Konzern im kommenden Sommer die Men’s Fashion Week in New York sponsert. – Das neue Event rückt ausschließlich die männlichen Mode-Kreationen in den Blick. Auch eine eigene Modemarke soll das Unternehmen planen. Es zeigt sich: Die Bestrebungen im Mode-Bereich nehmen immer neue Formen an.

/ Geschrieben von Michael Pohlgeers





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner