Logo amazon Watchblog

Ein virales Video zeigt eine sportliche Amazon-Lieferantin in den USA, die ein Paket auf besondere Weise abgibt – und dabei Tausende Herzen erobert.

Screenshot https://www.facebook.com/Lynnstaffieri/videos/pcb.10222746600191977/10222746599511960/?type=3&theater
Screenshot / Facebook

Was für eine Lieferung: In den USA gibt eine Amazon-Lieferantin ein Paket ab, murmelt einen Zauberspruch und spurtet davon. Das Video des kuriosen Auftritts in Delaware, USA, begeistert Tausende Nutzer in den sozialen Medien, wie CNN berichtet. 

Die Amazon-Lieferantin kommt mit einem Paket auf die Veranda, stellt es ab, sagt die magische Formel „Abracadabra“ und verschwindet inklusive Sprung über einen Eimer flugs wieder vom Gelände der Besteller – alles zu sehen in dem 15-sekündigen Video, das die Überwachungskamera der Familie aufgezeichnet hat. Ein Jux der Mitarbeiterin oder will Amazon jetzt zeigen, dass die Pakete wie von Zauberhand vor der Tür stehen?

Was steckt hinter der magischen Amazon-Lieferung?

Nicht ganz: Verantwortlich ist der 13-jährige Jacob Staffieri, der in dem Haus wohnt. Er hatte in dem Amazon-Konto der Familie schon vor Monaten die ganz speziellen Anweisungen für eine Lieferung an ihre Adresse festgelegt: „Klopfen Sie dreimal an die Tür und schreien Sie Abracadabra, so laut Sie können, und rennen Sie superschnell weg.“ „Das war das erste, was mir in den Sinn kam, und ich dachte, es wäre lustig, jemanden so etwas sagen zu hören“, erklärt der Teenager.

Dass sein Wunsch allerdings mit so viel Service-Leidenschaft erfüllt wird, hat sich Jacob wohl auch nicht träumen lassen. Auch bei Facebook und Instagram sind die Nutzer angetan. Nachdem die Mutter den Clip ins Netz stellt, geht er viral und wird rund 1,6 Millionen mal geteilt. „Das ist zu süß. In dieser speziellen Zeit ist Ihr Sohn sehr kreativ, wenn es darum geht, Spaß zu machen und ihn an andere weiterzugeben. Es sind die kleinen Dinge, die zählen“, freut sich eine Nutzerin. Andere Nutzer fordern unter anderem eine Lohnerhöhung für den Einsatz der unbekannten Amazon-Lieferantin.

Auch Jacobs Mutter Lynn Staffieri ist gerührt. Sie wisse, dass Lieferantinnen einen harten Job haben und die Frau an dem Tag bestimmt gestresst gewesen sein muss, sagte Staffieri CNN. „Aber dass sie die Energie und die Liebe zum Detail hatte, hat uns einfach ein Lachen ins Gesicht gezaubert.”

Darum wäre aus Amazon fast Cadabra geworden

Die besagte Zauberformel Abracadabra hat für Amazon übrigens noch eine ganz besondere Bedeutung – Jeff Bezos wollte sein Unternehmen nämlich ursprünglich „Cadabra“ nennen. Allerdings rieten ihm seine Anwälte und Berater damals davon ab, weil das Wort klinge wie „cadaver“ – dem englischen Begriff für Kadaver.

/ Geschrieben von Markus Gärtner





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner