Logo amazon Watchblog

Amazon versucht, immer nachhaltiger zu werden und demonstriert dies in einem neuen Video.

Amazon: Schloss aus Kartons
© Amazon, Screenshot Video

Gerade große Online-Händler sind als Müllmonster verschrien, die einen unablässigen Strom an Kartonagen und Verpackungsmaterialien verbrauchen. Allerdings wird Amazon nicht müde, zu betonen, dass man mit immer neuen Strategien und Projekten versucht, nachhaltiger zu agieren und seiner Verantwortung in puncto Umweltschutz nachzukommen.

Geheimwaffe: Tiere

Um seine Bemühungen zu demonstrieren und das Image an dieser Stelle aufzubessern, hat Amazon ein neues Video produziert. In diesen werden gezielt verschiedene Nachhaltigkeitsstrategien aufgezeigt. – Und da Amazon bekanntermaßen ein Meister des Marketings ist, setzt der Konzern dabei nicht nur schön bebilderte und leicht verständliche Szenen-Häppchen sowie freundliche Musik ein, sondern bringt auch eine Geheimwaffe zum Einsatz: Tier-Content.

Gleich zu Beginn verweist Amazon nämlich darauf, dass die hauseigenen Kartons die ideale Basis sind, um Tierhöhlen, Verstecke oder auch ganze Karton-Schlösser für die geliebten Vierbeiner zu basteln. Danach verweist der Konzern auf Anstrengungen, um Kartonagen bzw. Pakete in Sachen Nachhaltigkeit zu optimieren. Auch Aspekte wie die Installation von Solaranlagen wird an dieser Stelle aufgegriffen. Ein durchaus nett gemachter Clip!

 

 

/ Geschrieben von Tina Plewinski





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner