Logo amazon Watchblog

Es gibt aktuelle Gerüchte um die neue Luxus-Plattform von Amazon.

 

Luxus: Modische Accessoire in einem Regal
Adisa / Shutterstock.com

Seit Monaten wabern Spekulationen um eine neue Amazon-Plattform im Luxus-Bereich durch die Branche. Nun soll der Start eines solchen Portals offenbar kurz bevor stehen. Glaubt man den Gerüchten, wird der Konzern bereits im kommenden Monat, also im September 2020, eine neue Luxus-Plattform ans Netz bringen – Premiere soll sie zunächst in den Vereinigten Staaten feiern und dabei zahlreiche Marken aus den USA und Europa im Gepäck haben.

Amazons Luxus-Plattform: Teilnehmende Marken bisher unbekannt

Wie der Modespezialist FashionNetwork mit Verweis auf einen Bericht von WWD berichtet, sollen die teilnehmenden Markenhersteller dabei „die volle Kontrolle über ihre Shops auf der Plattform“ haben. Gleichzeitig stellt ihnen Amazon seine zentrale Warenlagerung sowie das umfangreiche Liefernetzwerk in den USA zur Verfügung. Welche Marken sich am Ende tatsächlich auf der Plattform präsentieren werden, ist noch nicht bekannt.

Neu ist der Angriff im Luxus-Segment für Amazon nicht. So hatte das Unternehmen nicht nur die Plattform VRSNL gestartet, die losgelöst vom gewohnten Marktplatzauftritt betrieben wird, sondern sich in der Corona-Pandemie auch an der Initiative „A Common Thread“ beteiligt, die vom US-Modemagazin Vogue und dem Council of Fashion Designers of America (CFDA) ins Leben gerufen wurde, kleine bis mittelständische Modeunternehmer zu stützen.

/ Geschrieben von Tina Plewinski





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner