Logo amazon Watchblog

Wo finde ich Jobs bei Amazon? Wie bewerbe ich mich um eine Stelle im Logistikzentrum? Hier ein kleiner Ratgeber rund um Arbeiten bei Amazon Deutschland.

Mitarbeiter Amazon
Screenshot Amazon

Allein in den USA hat Amazon erst wieder Tausende neue Mitarbeiter eingestellt. Doch auch in Deutschland sucht der Online-Marktplatz/Händler immer wieder neue Mitarbeiter, derzeit vor allem in den neuen Logistikzentren in Oelde bei Gütersloh und Sülzetal bei Magdeburg. Auch für das bald anstehende Weihnachtsgeschäft sucht Amazon jedes Jahr Mitarbeiter für kurze Zeit.

In einem Amazon-Zentrum lagert man die eintreffende Ware des Händlers bzw. Herstellers ein, holt die bestellte Ware aus dem Regal („Picker“) und packt sie für den Versand zum Kunden („Packer“). Wie die Arbeit bei Amazon aussehen könnte, kann man in diesem Video sehen.

 

Aber was braucht man überhaupt, um bei Amazon in einem Logistik- oder Verteilzentrum in Deutschland arbeiten zu können?

Das brauche ich für einen Job bei Amazon

Amazon stellt vier Bedingungen an neue Mitarbeiter:

  • Man muss motiviert und bereit sein, auch körperlich zu arbeiten 

  • Man muss bereit sein, auch in Schichten und am Samstag zu arbeiten sowie evtl. Überstunden zu machen

  • Man muss gut Deutsch oder Englisch sprechen

  • Man muss mindestens 18 Jahre alt sein

Ein Schulabschluss ist demnach nicht unbedingt nötig, aber sicher von Vorteil. Amazon bevorzugt Menschen mit einer Schwerbehinderung, wenn sie im Vergleich die gleichen Qualifikationen haben. Außerdem ist es gut, wenn man zuvor in einem dieser Bereiche gearbeitet hat: Produktion, Logistik, (Einzel-)Handel, Vertrieb, Catering, Verkauf oder Lebensmittelindustrie.

Gehalt bei Amazon – was verdiene ich als Mitarbeiter?

Amazon bietet befristete Aushilfsstellen in Vollzeit und Teilzeit. Der Einstiegslohn liegt laut Amazon je nach Standort zwischen 11,10 Euro und 11,91 Euro. Außerdem soll es Bonuszahlungen geben, wenn man bestimmte vorgegebene Ziele erreicht. Mitarbeiter können 28 Urlaubstage pro Jahr nehmen. Als Mitarbeiter soll man außerdem einen Rabatt von zehn Prozent auf Amazon-Ware erhalten. Weitere Zusatzleistungen sind eine Erwerbsunfähigkeits- und Lebensversicherung sowie eine betriebliche Altersvorsorge und die mögliche Teilnahme am Weiterbildungsprogramm Career Choice.

Stellenangebote: Wie und wo finde ich Arbeit in einem Amazon-Logistikzentrum?

Amazon betreibt in Deutschland derzeit 15 große Logistikzentren mit rund 13.000 Festangestellten, dazu viele Verteil- und Sortierzentren in allen Regionen Deutschlands. Hier gibt es eine Liste mit Amazon-Standorten in Deutschland, auf der man sehen kann, welche Logistikzentren in der Nähe liegen. Amazon bietet unter anderem Jobs in

  • Bad Hersfeld

  • Berlin

  • Dortmund

  • am Flughafen Leipzig/Halle und in Leipzig

  • Frankenthal bei Mannheim

  • Graben bei Augsburg

  • Koblenz

  • Mönchengladbach

  • Pforzheim

  • Rheinberg bei Duisburg

  • Werne bei Dortmund

  • Winsen bei Hamburg 

  • Sülzetal bei Gütersloh 

  • Oelde bei Magdeburg

In Bad Hersfeld in Hessen gibt es sogar zwei große Logistikzentren, dort gibt es also gute Chancen. Hier findet man Stellen im Amazon-Logistikzentrum Bad Hersfeld.

Wie bewerbe ich mich um einen Job bei Amazon?

Wenn man die Voraussetzungen erfüllt und ein Amazon-Zentrum gefunden hat, in dem man arbeiten will, kann man sich bewerben. Das geht allerdings am besten online – Amazon nimmt keine schriftlichen Bewerbungen an. In manchen Regionen wie zum Beispiel am Standort Frankenthal gibt es auch in Zusammenarbeit mit der örtlichen Agentur für Arbeit eigene Bewerbertage, die wegen der Coronapandemie unter freiem Himmel stattfinden.

Auf dieser Webseite gib es eine Übersicht mit allen offenen Stellen als Versand- oder Lagermitarbeiter in den Amazon-Lagern. Man sucht sich das passende Logistikzentrum aus, klickt darauf und erhält weitere Informationen. Man braucht außerdem eine eigene E-Mail-Adresse, mit der man dann ein eigenes Benutzerkonto für Bewerber erstellt – ein normales Amazon-Benutzerkonto genügt nicht.

Man kann dann freiwillig ein Anschreiben sowie Lebenslauf und Zeugnisse hochladen – es geht aber auch ohne. Dann muss man weitere Angaben zur Person machen – etwa auch, ob man dauerhaft bis zu 15 Kilo heben kann – und kann die Bewerbung online absenden. Sollte die Bewerbung den Anforderungen genügen, meldet sich meist innerhalb von drei Tagen jemand von Amazon und führt am Telefon noch Mal ein Bewerbungsgespräch.

Ist das auch geschafft, geht es als danach zum Logistikzentrum vor Ort, dort muss man noch einen kurzen Hebetest bestehen, außerdem werden noch Mal die Deutsch- oder Englisch-Kenntnisse geprüft. Anschließend kann man noch Formalitäten klären, bevor man den Arbeitsvertrag unterzeichnet.

Zu wenig Lohn – Kritik an Amazon

Immer wieder gibt es auch Kritik an Amazon, zum Beispiel an dem Gehalt oder den Bedingungen. In Deutschland kritisiert unter anderem die Gewerkschaft Verdi, dass die Löhne bei Amazon zu niedrig seien und fordert einen Tarifvertrag. Amazon verweist stets darauf, dass es seine Mitarbeiter fair bezahlt. In diesem Video geht eine Amazon-Mitarbeiterin auf die Kritik ein und erläutert Amazons Position.

 

 

Wenn Sie sich bei Amazon als Versandmitarbeiter in einem deutschen Logistikzentrum bewerben möchten, finden Sie hier eine Übersicht mit allen offenen Stellen. Viel Glück bei der Bewerbung!

/ Geschrieben von Markus Gärtner





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner