Amazon könnte bald Sponsor beim FC Barcelona werden, wie spanische Medien berichten.

Messi und Spieler des FC Barcelona
Fabrizio Andrea Bertani / Shutterstock.com

Wie sieht wohl das lachende Amazon-Logo auf dem Trikot des FC Barcelona aus? Der Online-Riese könnte sich wohl vorstellen bei dem spanischen Fußballverein einzusteigen, wie das spanische Sportportal mundodeportivo.com berichtet.

Amazon als Barcelona-Sponsor? Entscheidung im Januar

Demnach sei Amazon – wie auch mindestens drei weitere Unternehmen – derzeit im Gespräch mit dem Verein über ein mögliches Engagement. Die Klub-Verantwortlichen prüfen nun die jeweiligen Angebote. Über den möglichen Investor müsste allerdings auch noch der neue Vorstand samt Präsident am 24. Januar abstimmen. Derzeit wird Barça nach dem Rücktritt des Ex-Präsidenten Josep Maria Bartomeu im Oktober nur interimsmäßig geführt.

Barcelona hat unter anderem durch die fehlenden Stadion-Einnahmen in der Coronapandemie mit sinkenden Einnahmen zu kämpfen. Der Verein verhandelt auch mit seinen Spielern, dass diese auf Teile ihrer Millionengehälter verzichten sollen. Auch sportlich sieht es derzeit eher mau aus: Das Team um Superstar Lionel Messi ist in der spanischen Liga nur auf dem neunten Platz. 

Was spricht für und gegen Amazon?

Amazon wäre mit seiner gewaltigen Finanz- und Innovationskraft einerseits ein willkommener Partner. Immerhin hatte Jeff Bezos in der Vergangenheit auch schon Interesse an US-Footballteams oder als Namenssponsor des Stadions von Tottenham Hotspur bekundet. Auch Amazons Image könnte als Barcelona-Sponsor profitieren – genau das kritische Ansehen des dominierenden E-Commerce-Riesen könnte aber das Problem sein. Denn das katalonische Barcelona steht für viele der weltweiten Fans auch für Unabhängigkeit, soziales Engagement und Solidarität. Ob die Fans diese Werte auch bei Amazon vertreten sehen, darf bezweifelt werden. Bis heute ist der FC Barcelona als gemeinnütziger Verein organisiert – nicht als Kapitalgesellschaft wie viele der europäischen Spitzenvereine.

Eine gewisse Nähe zu Online-Giganten scheint der spanische Top-Verein aber zu haben: Mit Rakuten ist derzeit ebenfalls ein Mega-Unternehmen als Sponsor auf den Trikots zu sehen.   

/ Geschrieben von Markus Gärtner