Eine Liste zeigt die vermeintlichen Löhne und Gehälter bei Amazon in Deutschland – das Unternehmen verweist jedoch auf seine Extras.

Menschen auf Geldstapeln
kentoh / Shutterstock.com

Die Gehälter, vor allem in Amazons Logistik, sind in Deutschland und weltweit immer wieder in der Kritik: Die Gewerkschaft Verdi und auch viele Mitarbeiter finden sie zu niedrig. Das Arbeitgeber-Bewertungsportal Kununu sammelt von Angestellten und Ex-Mitarbeitern Daten, unter anderem über die Löhne und Gehälter. Die „Bild“-Zeitung zeigt darauf basierend eine Liste mit den Verdienstmöglichkeiten in den verschiedenen Bereichen von Amazon. Laut Amazon arbeiten in Deutschland rund 16.000 Menschen in Vollzeit für den Online-Riesen.

Lohn und Gehalt bei Amazon

Das sind die verschiedenen Berufe, dahinter der jährliche Brutto-Lohn in Euro.

  • Kundenberater: 22.700
  • Lagerist: 24.500
  • Sachbearbeiter Versand: 25.600
  • Supervisor: 35.300
  • Qualitätsmanager 37.200
  • Elektromonteur: 38.700
  • Service-Techniker: 39.700
  • Schichtführer: 49.700
  • Personalrekrutierer: 54.300
  • Abteilungsleiter: 59.600 

Die Bezahlungen in den Logistikzentren können sich jedoch auch regional unterscheiden. Bei Kununu findet sich eine noch ausführlichere Liste. 

Das sagt Amazon zu der Lohn-Liste

Amazon Deutschland verweist auf Nachfrage von Amazon Watchblog auf seine Zusatzleistungen, die nicht in der Liste abgebildet sind. „Diese Liste zeigt keine Extras, zudem steigt bei uns das Gehalt nach zwölf und 24 Monaten Betriebszugehörigkeit“, erklärt ein Amazon-Sprecher. In der Logistik liege der umgerechnete Einstiegsbasislohn je nach Standort zwischen 11,30 Euro und 12,70 Euro brutto pro Stunde. Nach zwei Jahren würden Mitarbeiter:innen durchschnittlich rund 2.600 Euro brutto pro Monat verdienen. Darin seien auch beschränkte Mitarbeiteraktien (Restricted Stock Units) und weitere Extras enthalten.

Weitere Informationen zu Amazon als Arbeitgeber und zur Bewerbung gibt es in diesem Ratgeber.

/ Geschrieben von Markus Gärtner

Kommentare

#1 SIEVERT, Kerstin 2021-04-24 10:40
Die Löhne und Gehälter in absoluten Zahlen dargestellt, sagt nicht so richtig viel aus. Interessant wäre doch zum Vergleich der Mindest- bzw. der Tariflohn für die Berufe, für die es diese Angaben gibt.
Bedenklich finde ich außerdem Äußerungen von Amazon-Konzerns prechern, wonach sie auch Jobs für ungelernte anbieten und das als besonderen Vorteil betonen. Im Umkehrschluss könnte man daraus folgern, dass sie wenig Interesse an ausgebildeten Mitarbeitern haben - denn die müssten sie besser bezahlen.



Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren