Ein langfingriger Bär hat sich kürzlich über das Paket einer Amazon-Kundin hergemacht. 

Paketdiebstahl: Bär steht auf den Hinterbeinen im Wald
Giedriius / Shutterstock.com

Von Katzen kennt man es: Die kleinen Fellnasen lieben Pakete und nutzen die Kartonagen von Online-Bestellungen gern vorübergehend als Kratzbäume, Verstecke oder kleine Spielschlösser. Dass es offenbar auch andere Tiere gibt, die ein Auge auf Pakete werfen, zeigt ein aktueller Fall aus den USA.

Dort hat eine Frau aus einer Region nahe Bristol, nordöstlich von New York City, über ihre heimische Sicherheitskamera den Diebstahl ihres bestellten Amazon-Pakets entdeckt – dieses hatte der zuständige Paketlieferant zuvor vor ihre Tür gelegt. Bei dem Dieb handelt es sich allerdings nicht um einen Menschen, sondern um einen stattlichen Schwarzbären, wie die USA Today schreibt.

Ein Bär mit Hygiene-Bewusstsein?

Wenige Minuten, nachdem der Lieferdienst das Amazon-Paket vor ihrer Tür deponiert habe, sei Kristin Levine von ihrem häuslichen Sicherheitssystem gewarnt worden. Auf den Aufnahmen ihrer Sicherheitskamera war dann der tierische Diebstahl zu erkennen. Der Bär sei allerdings mit dem Paket nicht weit „geflohen“, er habe es stattdessen im Garten eines Nachbarn „abgegeben“, heißt es weiter.

Panisch sei Levine aufgrund des Vorfalls nicht, denn sie wusste, dass das Paket keine wertvollen Güter enthält, sondern lediglich Toilettenpapier. Über Facebook hat sie den kuriosen Fall öffentlich gemacht und auch das kurze Video ihrer Überwachungskamera gepostet:

/ Geschrieben von Tina Plewinski




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren