Amazon wird im Oktober nach dem Prime Day ein weiteres, diesmal themenbezogenes Shopping-Event veranstalten, prognostiziert Amazon-Experte Nils Zündorf.

Prozente auf Smartphone
sdecoret / Shutterstock.com

Der Prime Day war 2021 trotz Amazons obligatorischer Rekordmeldung laut Experten eher durchwachsen. Amazon-Experte Nils Zündorf geht nun davon aus, dass der Online-Marktplatz im Oktober eine weitere große Shopping-Aktion starten wird, wie die Welt berichtet. „Es gibt konkrete Hinweise, wonach Amazon für Oktober weitere Verkaufsevents plant“, so Zündorf.

Amazon: Shopping-Aktionen bei Mode und Unterhaltungselektronik?

Er vermutet, dass Amazon mehrere themenbezogene Events zu einzelnen Kategorien wie Mode, Spirituosen oder Unterhaltungselektronik durchführen könnte. Amazon hat sich dazu nicht geäußert. 

Der Grund dafür liege unter anderem in der durch die Corona-Bedingungen vollen Lager des E-Commerce-Riesen. Amazon hatte in der Hochphase der Pandemie unter anderem bestimmte Produkte bevorzugt behandelt, viele Marktplatz-Händler mit weniger relevanten Artikeln ließen danach umso mehr Ware in den Amazon-Versandzentren einlagern. „Deshalb verstopfen viele Artikel, die sich nur schleppend verkaufen, jetzt die Amazon-Regale“, sagt Zündorf. Amazon musste zwischenzeitlich auch Auffüllbeschränkungen einführen, noch immer klagen viele Händler über Probleme in Amazons Logistiklagern.

Amazons Prime Day wird zur „Resterampe“

Jetzt würde Amazon durch einen weiteren Event-Abverkauf Platz schaffen – aber wohl auch die weiteren Standard-Verkaufsaktionen rund um den Black Friday und die Cyber Week schwächen. Hinzu komme, dass auch der wichtigste Aktionstag Prime Day ohnehin für einige Hersteller nicht mehr so relevant sei, vermutet Zündorf. Durch die Corona-Krise gab es Lieferengpässe bei einigen Premium-Artikeln – solche Hersteller bräuchten den Prime Day nicht mehr. Große Markenhersteller wie Bosch würden eher auf eigene Verkaufsstrategien setzen, der Prime Day werde laut Zündorf zu „einer Art Resterampe“.

/ Geschrieben von Markus Gärtner




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren