Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Gespräche zwischen Kunden und Service-Mitarbeitern müssen nicht immer langatmig und frustrierend sein. In unserem Fundstück geht es diesmal um ein unterhaltsames Gespräch zwischen Thor und Odin zur Rettung von Walhalla.

Thor

(Bildquelle Thor: JD Hancock via Flickr, ohne Änderungen bestimmte Rechte vorbehalten)

Wie es dazu kam? Ein Amazon-Kunde beschwert sich über den Chat bei einem Amazon Service-Mitarbeiter darüber, dass sein bestelltes Buch nicht ankommt. Nach Aussage des Kunden, zeigt das Tracking zwar, dass eine Lieferung erfolgte, aber die Sendung sei bisher nicht angekommen. Und daraufhin beginnt der Spaß, denn der Amazon Mitarbeiter erwidert mit „Beste Grüße! Mein Name ist Thor.“

Und scheinbar versteht der Kunde den Spaß und steigt auf das Rollenspiel ein und nennt sich selber Odin, Vater von Thor. „Ich habe Angst. Das Buch, das ich bestellt habe, um unsere Feinde zu besiegen, ging verloren. Wie sollen wir ohne das heilige Buch Walhalla beschützen?“ Der Amazon Mitarbeiter – oder besser: Thor – zeigt sich daraufhin außer sich vor Wut. „Das ist Blasphemie! Wer auch immer das Buch genommen hat, ich werde es zu meiner Pflicht machen, es für dich zurück zu holen.“ Schuld an der ganzen Misere soll nach Vermutung von Thor übrigens Loki sein, der für seine Streiche bekannt ist.

Nach kurzem hin und her löst sich das Problem auf. Der Kunde erhält sein Geld zurück und muss das Buch einfach erneut bestellen und erhält zusätzlich als kleine Wiedergutmachung die Same-Day-Delivery-Option kostenlos dazu. Ein Happy End, wie es schöner nicht sein könnte. Am Ende verabschieden sich die beiden freundlich mit: „Goodbye Odin“ – „Bye my son“

 

Kundenservice Gespräch Amazon
Amazon doing what it must for the good of Valhalla - Quelle: imgur.com

 

/ Geschrieben von Julia Ptock





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren