Amazon taucht in die Welt des öffentlichen Nahverkehrs ein.

Bus in London
PHOTOCREO Michal Bednarek / Shutterstock.com

Es mag kurios erscheinen, wenn ein Online-Händler, Marktplatz-Betreiber, Cloud-Anbieter und Streaming-Dienst wie Amazon in die Welt des öffentlichen Nahverkehrs eintaucht. Allerdings – und das wissen die meisten vielleicht gar nicht – ist dies gar keine Seltenheit. Denn um die zahlreichen logistischen Mitarbeiter aus den umliegenden Gebieten zu den Logistikzentren zu bringen, bietet Amazon seit einigen Jahren auch hauseigene Shuttle-Busse an. Einen solchen Service gibt es nun auch in der britischen Hauptstadt London. 

Amazon als einer der größten Arbeitgeber in Großbritannien

Insgesamt vier Buslinien hat der Konzern in der Metropole in Betrieb genommen. Dass dies durchaus seine Berechtigung hat, belegt MyLondon.News mit konkreten Zahlen: Demnach ist Amazon einer der größten Arbeitgeber Großbritanniens und soll bis Ende des Jahres auf eine lokale Mitarbeiterzahl von mehr als 55.000 Angestellten blicken können.

„Da das Unternehmen beschlossen hat, seine riesigen Fulfillment Center am Rande der Hauptstadt zu errichten, wo das Land einfacher zu bebauen ist und die Straßen weniger verstopft sind, hat es damit begonnen, Busdienste für seine Mitarbeiter, Vertragspartner und gelegentliche Besucher anzubieten“, heißt es.

Amazon-Busse sind auch für Nicht-Mitarbeiter nutzbar

Die entsprechenden Buslinien verbinden demnach die wichtigsten Verkehrsknotenpunkte Londons mit den Logistikstandorten. Die Amazon-Strecken würden in Absprache mit dem Konzern von verschiedenen Busunternehmen abgedeckt. Während die Busse des offiziellen öffentlichen Nahverkehrs in London allerdings gewissen Vorschriften unterliegen und etwa eine rote Farbe haben, beschildert sein und entsprechende Logos tragen müssen, sind die Amazon-Busse in der optischen Gestaltung freier. Dennoch sind sie für die Öffentlichkeit zugänglich – „obwohl sie nur für Personen beworben werden, die mit Amazon in geschäftlicher Beziehung stehen“.

Auch in Deutschland bietet Amazon seinen Mitarbeitern entsprechende Shuttle-Busse auf verschiedenen Routen an: Auf der hauseigenen Website finden sich etwa Informationen zu Routen rund um die Standorte Bad Hersfeld, Gera, Oelde, Koblenz, Mönchengladbach sowie Winsen.

/ Geschrieben von Tina Plewinski




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren