Sie wollen sich bei Amazon bewerben? Das Unternehmen gibt nun Tipps, wie das am besten gelingt. 

Bewerber in einer Schlange: Bewerbungstipps für Amazon-Interessierte
Rawpixel.com / Shutterstock.com

Wie bewirbt man sich erfolgreich bei Amazon? Worauf achtet man besser und welche Fehler sollten tunlichst vermieden werden, um sich gegen konkurrierende Bewerber durchzusetzen? – Auf diese Fragen haben nun zwei Amazon-Experten Antworten gegeben: Miriam Walchshäusl, die in München als Recruiting Managerin für Amazon arbeitet, hat für hiesige Interessenten häufige Fragen beantwortet. Weitere Tipps gibt außerdem in einem Video von DJ Cabeen, der ebenfalls für Amazon als Recruiter arbeitet, allerdings in den USA.

Der goldene Tipp: Zeige, wer du bist

Egal ob Amazon oder ein anderes Unternehmen: In einer Bewerbung wollen Firmen wissen, wer sich da bewirbt. Darum sollten Interessenten stets den Fokus darauf legen, zu zeigen, wer sie sind, was sie können, welche Erfahrungen sie gesammelt und wie sie sich weiterentwickelt haben. 

Amazon selbst schreibt dazu: „Bei Amazon interessiert uns in Bewerbungen vor allem, wie Du Dich selbst, frühere Projekte, Deine Kolleg:innen oder Kommiliton:innen bisher entwickeln konntest. Im Lebenslauf möchten wir mehr über Deine beruflichen Meilensteine und Dich als Person erfahren.“ Nur so können Unternehmen und nicht zuletzt Amazon auch einschätzen, ob Bewerber ins Team passen oder nicht.

Tipps zu Lebenslauf und Unterlagen

Rund um den Lebenslauf empfiehlt Amazon-Expertin Walchshäusl folgendes:

  • Gängige Vorlagen sind okay und helfen beim Aufbau.
  • Der Fokus liegt auf dem Inhalt: Durch ihn kannst du dich von anderen Bewerbern abheben.
  • Auf schnörkelige Gestaltungselemente solltest du verzichten. Ein Foto kannst du aber gern einbauen. 
  • Anders als andere Arbeitgeber verweist Amazon darauf, dass Bewerber weder ein Anschreiben noch Zeugnisse beifügen müssen. „Die wesentlichsten Informationen übermittelst Du uns durch Dein online ausgefülltes Bewerber:innenprofil“, heißt es. Möglich sei aber die Verlinkung zum eigenen LinkedIn-Profil

Amazon will von Bewerbern wissen, welche Fähigkeiten sie haben. So präsentierst du diese laut Amazon am besten:

  • Eine kurze Liste mit den wichtigsten Fähigkeiten bzw. „Skills“ ist von Vorteil.
  • Trenne die Skills am besten nach Grundvoraussetzung der entsprechenden Stelle, auf die du dich bewirbst, und zusätzlichen Qualifikationen.
  • Als Minimum sollte der Lebenslauf die vorausgesetzten Fähigkeiten für die Stelle aufzeigen.

Einen persönlichen Tipp hat die Amazon-Expertin dann doch noch:

  • Selbst ist der Bewerber! – „Ich empfehle immer, eine Bewerbung selbst zu verfassen und sich nur bei der Korrektur Hilfe zu holen“, kommentiert die Expertin. 
  • Außerdem sei es wichtig, authentisch zu sein. Kurzum: Amazon hat keine Lust auf klischeehafte Formulierungen. Vielmehr sollten Bewerber zeigen, wie sich Bewerber von der Masse abheben.

Wir haben den gesamten Ablauf einer Amazon-Bewerbung in Deutschland auch in einem eigenen Ratgeber zusammengefasst.

Hilfe im Video-Format

Wie bereits erwähnt, hat auch Amazons Personal-Spezialist DJ Cabeen einige Tipps und Tricks auf Lager, die er in einem Video teilt: Darin geht er nicht nur auf formale und inhaltliche Aspekte einer Bewerbung ein, sondern erklärt auch anhand von Beispielen, was für ihn wichtig ist.

Hinweis: Das Video ist zwar auch Englisch, kann jedoch mit deutschen Untertiteln geschaut werden!

 

 

/ Geschrieben von Tina Plewinski




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren