Amazon-Fahrer sollen für den TikTok-Ruhm ihrer Besteller tanzen – und sind genervt von dem Hype.

Amazon-Fahrer
© Amazon

Der Job als Amazon-Lieferant ist hart: Immer unter Zeitdruck, körperlich fordernd und schlecht bezahlt. Jetzt sollen manche Amazon-Fahrer noch eine Zusatzaufgabe erfüllen: Tanzen für die Besteller. 

Tanz-Videos von Amazon-Fahrern gehen viral

Laut businessinsider boomt seit einigen Wochen ein Trend auf dem Videoportal TikTok: Amazon-Besteller laden dort Videos von tanzenden Fahrern hoch. In den Bemerkungen zur Bestellung werden die Lieferboten zu einigen Dance Moves aufgefordert, die Videos werden teils über Amazons Smart-Home-Kamerasystem Ring vor der Tür aufgezeichnet. Einige der Videos der tanzenden Amazon-Fahrer haben sich viral verbreitet und sind tausende Mal angesehen worden.

Der lustig gemeinte Social-Media-Gag bringt die Fahrer jedoch in die Bredouille: Diese haben ohnehin wenig Zeit – und sollen sich dann noch kurz zur Marionette der Kunden machen? Wenn die Fahrer aber die ausufernden Kundenwünsche nicht erfüllen, könnten diese eine schlechte Bewertung erhalten – oder sogar eine Beschwerde, wie manche Lieferanten befürchten. 

Mehr zum Thema:

Amazon-Lieferant genervt: „Würde Ihnen die Scheiße aus dem Leib prügeln“

„Ich habe diese Anfragen nur in der App gesehen. Wenn sie es persönlich sagen würden, würde ich ihnen wahrscheinlich die Scheiße aus dem Leib prügeln“, zeigt sich ein befragter Fahrer erbost. Auch die Guardian-Kolumnistin Arwa Mahdawi hat eine klare Meinung dazu: „Einen Amazon-Arbeiter zu Ihrer Belustigung zum Tanzen aufzufordern, ist, um es ganz klar auszudrücken, geistesgestört.“

Aber selbst Amazons offizieller TikTok-Account hat eines der Videos schon kommentiert und schreibt dazu: „Poppin' and lockin' while box droppin'“. Popping und Locking sind HipHop-Tanzstile. 

Amazon-Fahrer sind kuriose Anfragen und Bitten von Kunden gewohnt – und haben schon in der Vergangenheit vielfach getanzt, allerdings freiwillig. 

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen bei Amazon informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!
/ Geschrieben von Markus Gärtner

Kommentare

#1 Gerd Schroeder 2022-02-19 12:06
Als nächstes fordere ich einen Striptease im Handstand. Kranke Firma. Kranke Kunden.



Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren