Mit seinem Aktiensplit vergrößert Amazon die Zahl seiner Aktien und macht diese so auch für Kleinanleger bezahlbarer.

Amazon auf Handy
NPS_87 / Shutterstock.com

Eine Amazon-Aktie ist derzeit für rund 2.800 Dollar zu haben – bald könnte ein Anteil aber nur noch 140 Dollar kosten. Amazon hat jetzt einige Börsenaktionen angekündigt: einen sogenannten Aktiensplit im Verhältnis von 20:1 und einen Rückkauf von Stammaktien, wie cnbc berichtet. Zuletzt gab es 1999 einen Aktiensplit bei Amazon.

Was passiert beim Amazon-Aktiensplit?

Beim Aktiensplit erhalten bisherige Amazon-Aktionäre für eine bestehende 19 weitere dazu. Die aktuellen Besitzverhältnisse bleiben also zunächst gleich, die generelle Anzahl der Aktien wird erhöht und deren Nennwert verringert.

Die Aktie könnte so aufgrund des niedrigeren Preises leichter handelbar und für Kleinanleger attraktiver werden, heißt es. Außerdem wirkt sich der Split teils auch auf die Amazon-Angestellten aus, die oft Mitarbeiter-Aktien, sogenannte Restricted Stock Units, besitzen. „Diese Aufteilung würde unseren Mitarbeitern mehr Flexibilität bei der Verwaltung ihres Eigenkapitals bei Amazon geben und den Aktienkurs für Personen zugänglicher machen, die in das Unternehmen investieren möchten“, erklärte ein Amazon-Sprecher.

Amazon kauft eigene Anteile im Wert von bis zu zehn Milliarden Dollar zurück.

Außerdem will Amazon auch Stammaktien im Wert von bis zu zehn Milliarden US-Dollar zurückzukaufen. „Das Programm erlaubt es dem Unternehmen, seine Aktien von Zeit zu Zeit opportunistisch zurückzukaufen, wenn es der Meinung ist, dass dies den langfristigen Wert für die Aktionäre steigern würde“, heißt es in der Original-Ankündigung.

An der Börse kam das gesamte Vorhaben gut an: Die Aktie stieg im erweiterten Handel um sechs Prozent.

Beide Vorhaben – der Aktiensplit und der Rückkauf – wurden vom Amazon-Verwaltungsrat, dem Board of Directors, beschlossen, müssen aber noch von den Aktionären auf der Jahreshauptversammlung am 25. Mai 2022 genehmigt werden.

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen bei Amazon informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!
/ Geschrieben von Markus Gärtner




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren