Amazon baut in Frechen bei Köln ein Sortierzentrum mit 500 Arbeitsplätzen. 

Amazon-Lager
SSKH-Pictures / Shutterstock.com

Nordrhein-Westfalen bekommt einen weiteren Amazon-Standort: Der Online-Riese will in Frechen bei Köln ein Sortierzentrum errichten, wie der Kölner Express berichtet. Dort sollen dann rund 500 Jobs entstehen. 

Der Logistik-Standort soll auf dem Gelände eines früheren Kaufhof-Zentrallagers gebaut werden. Das alte Kaufhof-Lager wird abgerissen. 

In Köln betreibt Amazon das Verteilzentrum DNW2, weitere Verteilzentren in der Nähe sind unter anderem in Eschweiler, Euskirchen und Troisdorf. Zuletzt hatte Amazon in anderen Bundesländern die Planung von Logistik-Standorten, etwa in Schwerin, gestoppt. 

Was ist der Unterschied zwischen Logistik-, Sortier- und Verteilzentrum?

Amazon betreibt drei verschiedene Arten von Zentren in Deutschland: In den großen Logistik-Zentren wird Ware der Händler angenommen, eingelagert, kommissioniert und verpackt. In den kleineren Sortierzentren werden die Pakete für den weiteren Versand nach Postleitzahlen sortiert, bevor sie über die kleinsten Standorte, die Verteilzentren, schließlich zum Endkunden geliefert werden. Amazon beschäftigt nach eigenen Angaben in seinen 18 Logistikzentren an 17 Standorten über 20.000 festangestellte Mitarbeiter:innen.

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen bei Amazon informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!
/ Geschrieben von Markus Gärtner




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren