Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Amazon fasst StartUps ins Auge: Mit dem neuen Programm „Launchpad“ will der Konzern Jungunternehmen auf vielfältige Weise unterstützen – zum Beispiel bei der Reichweite und Kundengewinnung, bei der Vermarktung, Vernetzung oder auch der Logistik. Wir zeigen, was es mit Launchpad auf sich hat.

Kleine Pflanze in Hand
© Deviant Ft - Fotolia.com

Launchpad heißt das neue Programm im Hause Amazon, das sich voll und ganz auf die Pflege und Fürsorge von StartUps konzentriert. Der Konzern verspricht im Zuge dieser „Starthilfe“ neue Möglichkeiten und Chancen auf schnelles Wachstum und Etablierung von Jungunternehmen. Mithilfe von Launchpad hätten StartUps Zugriff auf „Hunderte von Millionen von Amazon-Kunden auf der ganzen Welt“ und können darüber hinaus auf die Erfahrung, die Expertise und Infrastruktur von Amazon zugreifen.

Amazon Launchpad verspricht Entwicklung, Reichweite und Expansion

Im Einzelnen listet Amazon die Vorteile für StartUps folgendermaßen auf:

Markenentwicklung: Im Zuge von Amazon Launchpad wird StartUps eine Plattform geboten, auf der sie sich den Kunden präsentieren können. Hier haben sie die Möglichkeit, ihre Produkte vorzustellen, diese mithilfe von Bildern und Videos zu veranschaulichen und auch die Geschichte ihres jungen Unternehmens zu erzählen – und zwar auf persönliche und individuelle Art. Auf diesem Weg sei eine schnelle Markenentwicklung und -etablierung möglich.

Reichweite: Besonders in die potenzielle Reichweite, die Amazon bietet, dürften StartUps große Hoffnungen setzen. Denn durch Launchpad können die Jungunternehmen auf Millionen von Stammkunden sowie wichtige Marketing-Tools zugreifen – einschließlich personalisierter Empfehlungen und Kundenrezensionen mittels Amazon Vine. Neben einer entsprechenden Sichtbarkeit wirbt Amazon damit, den StartUps sein globales Fulfillment-Netzwerk sowie den Versand durch Amazon Prime und den Kundenservice zur Verfügung zu stellen.

Weltweite Expansion: Amazon bietet mit Launchpad mehr als nur eine innere Stabilisierung der Jungunternehmen und Festigung auf dem Markt. Auch Expansionen sollen mit dem neuen StartUp-Programm effizient und einfach gestaltet werden. Grundlage dafür sind die weltweit aktiven Marktplätze von Amazon sowie damit verbundene, kosteneffiziente Logistik-Lösungen.

Launchpad: StartUps sollen sich auf Produktentwicklung konzentrieren

„Da sich das Tempo der Innovation innerhalb der StartUp-Community immer weiter erhöht, wollen wir Kunden dabei helfen, diese einzigartigen Produkte zu entdecken und mehr über die Inspiration hinter diesen zu erfahren. Aus Gesprächen mit StartUps wissen wir, dass es genau so anspruchsvoll sein kann, ein neues Produkt auf den Markt zu bringen, wie es zu entwickeln“, kommentiert Jim Adkins, Vice President von Amazon, das neue Launchpad-Programm.

„Für Start-ups übernehmen wir das Bestandsmanagement, die Bestellungen, den Kundenservice und vieles mehr, damit sie sich ganz ihren Innovationen widmen und noch mehr coole Produkte entwickeln können.“

Amazon sieht Launchpad als Segen für die Welt der StartUps

Natürlich profitiert auch Amazon von der Zusammenarbeit mit StartUps, weil sich dadurch auch neue Zielgruppen ergeben. Um das eigene Starthilfe-Programm Launchpad frühzeitig populär zu machen, wirbt Amazon bereits jetzt mit ersten Rezensionen durch Partner: Hier finden sich Kommentare darüber, dass Amazon mit Launchpad „ein echtes Ökosystem der Erfindung und Kreativität“ zur Verfügung stellt, mehr Nutzer generiert, „als je zuvor“ und   „leistungsstarke Vertriebsmöglichkeiten“ zur Verfügung stellt. Eine attraktive Möglichkeit also, die voraussichtlich noch viele StartUps ins Auge fassen werden.

/ Geschrieben von Tina Plewinski





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren