Im Amazon-Sitz in Seattle sitzen vor allem Software-Entwickler, die in ihren Büros sitzen und am Rechner vor sich hin arbeiten. Doch nun hat Amazon die wohl grünste Job-Position der Branche ausgeschrieben und sucht einen Gärtner.

Entwurf der geplanten Biodome
Entwurf der geplanten Biodome (Screenshot via GeekWire)

Gärtnern für Amazon? Und das in Vollzeit? Das ist durchaus möglich, denn das Tech-Unternehmen Amazon sucht jetzt einen Gartenbauer. Das hat laut GeekWire Jeff Wilke, Amazon Vice President für das Consumer Business, während einer Rede bekanntgegeben.

Während seiner Rede vor der Handelskammer von Seattle sprach Wilke über die geplanten Biodome, die Amazon im Jahr 2017 eröffnen will. Die Biodome werden das Herzstück des Hauptquartiers am nördlichen Stadtrand von Seattle bilden. In den Biodomen sollen 300 Pflanzen aus 30 verschiedenen Ländern gepflanzt werden.

Mehr Lebensqualität im Bürokomplex

Für Wilke ist auch das ein Novum. „Ich hätte mir niemals vorstellen können, als ich im Jahr 1999 zu dem Unternehmen gekommen bin, dass wir einen Vollzeit-Gartenbauer einstellen, um die vielfältige Flora, die wir in den Domen haben werden, zu pflegen“, so Wilke. Die Biodome sollen ein Ort werden, „an dem neue Möglichkeiten ergründet und Ideen gebildet werden“.

Mit den Biodomen soll der Hauptsitz von Amazon auch für die Öffentlichkeit attraktiver werden und ein mehr Lebensqualität in die Stadt und den geplanten Bürokomplex bringen: Die zahlreichen Bürotürme des Unternehmens sollen um die Biodome herum angeordnet werden.

/ Geschrieben von Michael Pohlgeers




Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren