Verluste sind für Amazon nichts Ungewöhnliches. Denn das Unternehmen steckt überschüssige Finanzen häufig in den Ausbau des eigenen Imperiums. Umso überraschter zeigten sich die Börsianer nun von der Bilanz, die der Konzern für das dritte Quartal 2015 vorlegte.

Wolken und Sonne
© Fabrizio Angius – Flickr.com

Amazon hat seine Zahlen für das dritte Quartal 2015 vorgelegt. Brancheninsider erwarteten nicht viel von der Bilanz, denn das Unternehmen hatte im Sommer erklärt, dass ein Betriebsgewinn zwischen -480 Millionen bis +70 Millionen Dollar zu erwarten sei. Alles in allem ging man also von einem fetten Minus aus. – Zumal im dritten Quartal 2014 ein Rekordverlust von 437 Millionen Dollar verzeichnet wurde.

Doch es kam anders als gedacht: Anstelle der Verluste weist Amazon für Q3 2015 nun einen Gewinn von 79 Millionen Dollar bzw. 17 Cent pro Aktie aus. Mit diesem Ergebnis schreibt der Konzern zwei Quartale in Folge Gewinne. Laut Angaben der Wirtschaftwoche wuchs der Nettoumsatz um über 23 Prozent auf 25,4 Milliarden Dollar. Besonders stark wuchsen die Umsätze in Nordamerika: Sie legten um 28 Prozent auf 15 Milliarden Dollar zu.

Cloud-Bereich treibt Amazon-Zahlen nach oben

Noch beeindruckender als die Nordamerika-Umsätze sind jedoch die Entwicklungen im Cloud-Bereich. Dieser gilt aktuell als eines der stärksten Zugpferde im Amazon-Universum. Der Nettoumsatz von Amazon Web Services (AWS) wuchs um 78 Prozent auf knapp 2,1 Milliarden Dollar. Zwar müsse hinterfragt werden, wie lange das Cloud-Wachstum noch so rasant bleibe, doch „im Moment ist AWS die Lokomotive“, so Analyst Colin Gillis.

Darüber hinaus seien die Ausgaben nicht so immens gewesen, wie sie in vergangenen Quartalen teilweise waren. Das ändert jedoch nichts an der grundsätzlichen Haltung von Amazon. Finanzchef Brian Olsavsky kommentierte, dass auch in Zukunft „sehr hohe“ Investitionen auf dem Plan stünden.

Nach Börsenschluss stieg die Amazon-Aktie um elf Prozent.

/ Geschrieben von Tina Plewinski





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren