Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

An spannenden Filmen und populären Serien mangelt es bei Amazon Video ganz bestimmt nicht. Auch Eigenproduktionen hat der Online-Riese im Angebot. Doch für eingefleischte Fußballfans ist der digitale Streaming-Dienst von Amazon nichts. Noch nicht. Denn Unternehmensgründer Jeff Bezos kann sich durchaus vorstellen, im Bereich Fußball aufzurüsten.

Fußball
© steevy84 – Fotolia.com

Eingefleischte Fans gehören wohl zu den besten Kunden. Da wundert es auch nicht, wenn sich Amazon nach neuen Möglichkeiten umschaut, treue Stammkunden zu gewinnen. Und Firmenchef Jeff Bezos scheint sogar schon eine ganz spezielle Zielgruppe gefunden zu haben: Liebhaber von Bundesliga- und Weltmeisterspielen. Wie die Welt berichtet, will das Unternehmen seine Kunden nämlich möglicherweise mit dem Streaming entsprechender Sportveranstaltungen zu beglücken:

„Unmöglich wäre das nicht“, kommentierte er nach Angaben der Welt. „Sport ist ein interessanter Bereich.“ Konkrete Pläne scheint es jedoch noch nicht zu geben – oder zumindest ließ Bezos noch keine weiteren Details verlauten.

Grundsätzlich lässt sich jedoch sagen, dass die Ziele für das Streaming-Geschäft nicht gerade niedrig angepeilt sind. Amazon hat bereits viel Geld in Eigenproduktionen gepumpt und anscheinend soll dieses Engagement auch künftig nicht aufhören: „Wir wollen einen Oscar gewinnen. Amazon hat ja schon Golden Globes und Emmys gewonnen. Unser gegenwärtiges Ziel ist es, 16 eigene Filme pro Jahr zu produzieren“, sagte Bezos weiter.

Bezos will großen Filmemachern „eine neue Plattform bieten“ und verspricht den Meistern des Films „kreative Kontrolle“ und „viel Freiheit“.

/ Geschrieben von Tina Plewinski





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren