Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Das Universum von Amazon wächst und wächst. Und zwar in alle Richtungen. Nachdem das Unternehmen bereits im Herbst letzten Jahres die ersten Schritte für eine selbstständige Auslieferung der hauseigenen Pakete gegangen ist, soll dieser Bereich nun weiter expandieren.

Pakete
© jenausmax – Fotolia.com

Im Herbst 2015 hat Amazon die Auslieferung hauseigener Pakete in Deutschland – genauer gesagt im Raum München – gestartet (wir berichteten). Möglich wurde dies durch das neue Verteilzentrum in Olching. Doch obwohl viele Brancheninsider diese neue Logistikstrategie nur als ersten Schritt hin zu einem eigenen umfassenden Paketlieferdienst werteten, wies Amazon immer wieder darauf hin, dass man sich nicht komplett von den klassischen Lieferdiensten wie der Deutschen Post oder Hermes abwenden wolle.

Ein Mitwirken von DHL, Hermes & Co. sei auch weiterhin unumgänglich. Zumal auch die hauseigene Lieferung im Raum München nur in Kooperation mit regionalen Logistikern wie mit der Hilfe von Unternehmen wie Interkep, Liefery, Rico Logistics und anderen möglich sei.

Amazon will durch eigenen Paketlieferservice unabhängiger werden

Doch wie die Welt berichtet, habe Amazon nun erstmals Pläne bestätigt, nach denen man „einen eigenen Zustelldienst für Paketlieferungen aufbauen“ wolle. Um diese Ziele zu erreichen, wolle man vorerst neue Verteilzentren einrichten – und zwar in der Nähe von deutschen Metropolen bzw. Metropolregionen. Die Suche nach geeigneten Standorten laufe bereits.

Mit der Ausweitung des hauseigenen Lieferservices macht sich Amazon erheblich unabhängiger von Paktdiensten wie DHL oder Hermes. Außerdem sei man so in der Lage, selbstständig Engpässe in der Logistik auszugleichen, die durch das ständige Wachstum des Online-Handels entstehen. Laut Welt weist Amazon-Manager Bernd Schwenger jedoch darauf hin, dass die Bestrebungen, einen eigenen Logistikdienst aufzubauen, „kein Ausdruck mangelnden Vertrauens in die Fähigkeiten der derzeitigen Dienstleister Deutsche Post DHL, Hermes oder DPD“ seien. „Amazon will Flexibilität gewinnen, neue Services wie Same-Day-Zustellung anzubieten.“

/ Geschrieben von Tina Plewinski





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner