Logo amazon Watchblog
Blogmenü

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Als einen seiner neuen Standorte hat sich Amazon das nordrhein-westfälische Werne auserkohren. Wobei „neu“ relativ ist, denn in Werne hat das Unternehmen seit einigen Jahren bereits ein Zentrum – in einem alten Ikea-Logistikzentrum. Und dieser Standort sollte eigentlich auch nur eine Zwischenlösung sein. Nun aber wird hier ein neues, modernes Lager errichtet.

Amazon Paket
© Hadrian – shutterstock.com

Was als Zwischenlösung begann, wird nun zum festen Standort: Werne. Hier entsteht neben dem bereits bestehenden Standort von Amazon ein neues Distributionszentrum. Es wird rund 104.000 Quadratmetern umfassen, die für die Bereiche Logistik, aber auch für Büros angedacht sind. Daneben wird es rund 50 Lkw-Stellplätze und über 150 Wechselbrückenplätzen geben, wie die Verkehrsrundschau meldet. Kosten wird der gesamte Bau etwa 100 Millionen Euro. Das Unternehmen rechtet im September 2017 mit der Fertigstellung.

Amazon: Werne war nur Zwischenlösung

Seit 2010 ist Amazon laut wr.de bereits in Werne angesiedelt. In einem alten Logistikzentrum des Möbelriesen Ikea hatte sich das Unternehmen einquartiert und wollte bleiben, bis das Logistikzentrum im 100 Kilometer entfernten Rheinberg fertiggestellt wäre.

Doch auch nach der Fertigstellung bewährte sich Werne als Standort, dessen Bedeutung durch den neuen Bau nun noch einmal untermauert wird. Im neuen Logistikzentrum sollen rund rund 1.100 feste Arbeitsplätze sowie einigen Hundert befristete Stellen entstehen.

/ Geschrieben von Tina Plewinski





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren