Laut dem Beratungsunternehmen Factor-A wird Amazon zukünftig neben Google und Facebook das Suchmarketing-Geschäft beherrschen. Der Markt soll sich sogar durch Amazon ähnlich stark verändern, wie es Google mithilfe seiner Adwords geschafft hat.

Marketing-Steine

© macgyverhh - Shutterstock.com

Im Bereich Advertising könnte es demnächst neben Google und Facebook einen weiteren großen Namen geben, der das Geschäft dominiert und den bisherigen Vorreitern große Anteile abnimmt. Dabei handelt es sich um keinen geringeren als Amazon, meint zumindest das Beratungsunternehmen Factor-A, das diese Prognose in einer neuen umfangreichen Whitepaper-Studie belegen will.

Dabei geht es um die sogenannten „Amazon Marketing Services“ (AMS). Studien-Herausgeber und Factor-A-Geschäftsführer Marc Aufzug behauptet über genau diese: „Die Amazon Marketing Services sind das, was Viertel wie Kreuzberg und Neukölln vor der Jahrtausendwende für Investoren waren.“

Amazon als Plattform soll die entsprechende Media-Reichweite mit Daten zu den Kaufinteressen sowie zum Kundenkaufverhalten erweitern können und genau deswegen entsprechende Vorteile haben. Die Autoren der Studie prognostizieren dem Markt sogar eine ähnlich umfangreiche Veränderung, wie es nach dem Start von Google Adwords der Fall war, weswegen es eben laut Factor-A auch eine „signifikante Verschiebung von Marketing-Budgets weg von Google hin zu Amazon geben“ wird.

Amazon Marketing Services erfolgsversprechender als Goodle Adwords?

Wenn es nach Factor-A geht, sei es, anders als bei Google Adwords, zumindest bisher noch möglich, bei Amazon „niederschwellig einzusteigen“ und dennoch einen Vorsprung für die eigenen Produkte zu erzielen – eben auch für kleinere Händler, die sich gegen große Namen durchsetzen müssen. Gleichzeitig warnt Marc Aufzug jedoch auch: „Wer noch nie Monopoly gespielt hat, verausgabt sich zu früh, indem er jede Straße kauft, auf der er landet“, erklärt er. „Gerade auf Amazon verstellen Etappenziele oft den Blick auf das eigentliche Ziel. Es geht darum, jetzt über AMS die Weichen so zu stellen, dass Hersteller und Marken auch zukünftig in der Suche auf Amazon und damit in einer zentralen E-Commerce-Infrastruktur bestehen können.“

In dem entsprechenden Whitepaper geht es unter anderem um verschiedene Anzeigentypen bei Amazon und wie diese Erfolge liefern sowie den strategischen Einsatz von AMS-Kampagnen. Factor-A gibt außerdem praktische Hinweise zur Optimierung von Keywords und dem Einsatz von Produktgruppierungen. Das komplette, rund 50-seitige Whitepaper kann an dieser Stelle kostenfrei angefordert werden.

/ Geschrieben von Christian Laude





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren