Logo amazon Watchblog

Jeff Bezos hat kürzlich den größten Windpark, den Amazon bisher aufgebaut hat, eingeweiht. Dokumentiert hat er das mit einem beeindruckenden Video.

Jeff Bezos auf dem Windrad
Screenshot: Twitter Jeff Bezos

Amazon gilt zwar als eine der umweltschädlichsten Firmen (wir berichteten), doch in den USA treibt das Unternehmen einige Projekte für saubere Energie voran. Unter anderem hat das Unternehmen 18 Windparks in Betrieb, die Haushalte mit Strom versorgen. Wie Recode berichtet, plant Amazon sogar noch weitere 35 solcher Windparks und will so genug Strom für über 330.000 Haushalte erzeugen.

In Texas hat Amazon-Chef Jeff Bezos nun den bislang größten Windpark eingeweiht. Über 100 Windkraftanlagen finden sich in dem Amazon Wind Farm Texas genannten Park. Gebaut wurden die Windräder mithilfe von Lincoln Clean Energy gebaut. Das Unternehmen entwickelt, baut und verwaltet Wind- und Solarkraftanlagen. Amazon hat ein langfristiges Abkommen mit Lincoln Clean Energy und will 90 Prozent der erzeugten Energie aufkaufen.

Einweihung mit Champagner

Jeff Bezos hat sich für die Eröffnung des neuen Windparks auf eine der rund 100 Meter hohen Windkraftanlagen gestellt und eine Champagnerflasche stilecht an der Turbine zerschlagen. Gefilmt wurde das ganze per Drohne.

Die Amazon Wind Farm Texas soll über 1.000.000 MWh jährlich erzeugen. Das Unternehmen rechnet damit, dass durch die Projekte hunderte Jobs geschaffen werden.

 

/ Geschrieben von Michael Pohlgeers





Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Captcha aktualisieren

Anchor Top

 
 
banner