Banner
Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Technische Neuheiten bei Amazon

Amazon ist nicht nur mit seiner digitalen Verkaufsplattform sehr erfolgreich. Der Konzern konnte sich in den vergangen Jahren u.a. auch mit den eigenen Kindle- und Fire-Geräten erfolgreich auf dem Markt etablieren. Über die weiteren technischen Neuheiten bei Amazon halten wir Sie hier auf dem Laufenden.


Kategorie: Technik


© Amazon
trenner

Ab sofort kann man den neuen Fire TV Stick von Amazon auch in Deutschland vorbestellen. Die größte Neuerung im Vergleich zur Vorgängerversion ist die Implementierung der Amazon-KI Alexa. Damit kann der Nutzer nun auch über den Fire TV Stick per Sprachbefehl Nachrichten oder den Wetterbericht abfragen oder seine Musikplaylist starten. Darüber hinaus wurde die Benutzeroberfläche optimiert und die Implementierung von Drittanbieter-Apps verbessert.


Kategorie: Technik


© kc.bangkaew – Shutterstock.com
trenner

Amazon lässt das Thema Drohnenlieferung offenbar nicht los: Nachdem das Unternehmen erste Tests mit den unbemannten Fluggeräten zur Auslieferung von Waren aufgenommen hat, wurde nun ein Patentantrag bewilligt, der einen etwas neuen Ansatz zeigt. Demnach könnte die Waren von der Drohne einfach abgeworfen werden, anstatt dass das Gerät landen muss. Mit einem Fallschirm soll die Ware dann sicher zu Boden gleiten – und trotzdem zielgenau landen.


Kategorie: Technik


Screenshot aus Amazon-Video © Amazon
trenner

Wer sich als deutscher Kunde bisher einen Hightech-Lautsprecher aus dem Hause Amazon bestellen wollte, der musste hoffen, dass der zu jenen privilegierten Auserwählten gehört, die eine Einladung erhalten haben. Denn ohne Einladung kein Amazon Echo. – Zumindest bisher. Denn ab sofort ist Echo auch ohne Einladung erhältlich.


Kategorie: Technik


© Nathan Pryor / YouTube - Screenshot
trenner

Jedes Mal, wenn der amtierende US-Präsident Donald Trump eine fragwürdige Äußerung von sich gibt, drückt man lediglich einen Knopf und es wandern fünf US-Dollar aus der eigenen Tasche an die Bürgerrechtsorganisation American Civil Liberties Union. Was sich zunächst wie eine abgefahrene, unrealistische Erfindung anhört, existiert tatsächlich, denn ein findiger Hacker hat den Dash-Button von Amazon umprogrammiert – mit schwerwiegenden Folgen.


Kategorie: Technik


© Raimundas - Shutterstock.com
trenner

Es war im Prinzip nur eine Frage der Zeit, bis der Alexa Voice Service auch in Deutschland starten würde. Nun ist es soweit: Hiesige Hardware-Entwickler haben dadurch ab sofort die Möglichkeit, Amazon künstliche Intelligenz Alexa auch in ihren eigenen Endgeräten zu integrieren. Laut Amazon soll der Aufwand hierfür äußerst gering sein, doch zumindest bei der Technik muss einiges beachtet werden.


Kategorie: Technik


© George W. Bailey - Shutterstock.com
trenner

Auch wenn Amazons aktuelle Geschäftszahlen als durchaus positiv bezeichnet werden können, reagierten die Anleger enttäuscht. Die Folge: Die Aktie des Online-Händlers sank um 4,4 Prozent. Um dies zukünftig zu verhindern, will Amazon die intelligente Sprachsoftware Alexa als nächstes großes Standbein etablieren. Kunden sollen dann völlig selbstverständlich mit ihrer Stimme einkaufen – und so für neue Rekordumsätze sorgen.


Kategorie: Technik


weedezign / Shutterstock
trenner

Einen Kaffee zu bestellen, war noch nie so einfach: Amazons Sprachassistentin Alexa hat eine neue Fähigkeit erhalten. Durch eine Kooperation von Starbucks und Amazon kann man nun einfach via Sprachbefehl ein Heißgetränk bei der Kaffeekette bestellen – und zwar bevor man den Laden überhaupt betritt.


Anchor Top

 
 
banner