Logo amazon Watchblog

Technische Neuheiten bei Amazon

Amazon ist nicht nur mit seiner digitalen Verkaufsplattform sehr erfolgreich. Der Konzern konnte sich in den vergangen Jahren u.a. auch mit den eigenen Kindle- und Fire-Geräten erfolgreich auf dem Markt etablieren. Über die weiteren technischen Neuheiten bei Amazon halten wir Sie hier auf dem Laufenden.


Kategorie: Technik


Screenshot Amazon
trenner

Amazon will mit Sidewalk ein System starten, das smarte Geräte in der Nachbarschaft miteinander zu einem großem Netzwerk verbindet. So sollen unter anderem mögliche Stromausfälle der Geräte kompensiert werden, außerdem bietet es neue Tracking-Optionen.


Kategorie: Technik


Asada Nami / Shutterstock.com
trenner

Neuer Service von Amazons Cloud-Computing-Sparte AWS: Ein Entwicklerteam soll am Projekt „Thor“ arbeiten, mit dem Industrieunternehmen ihre Anlagen überwachen können. Im Oktober soll der Dienst schon starten – aber unter anderem Namen.


Kategorie: Technik


JeDo_Foto / Shutterstock.com
trenner

Um die Sprachassistentin Alexa immer mehr Menschen zur Verfügung zu stellen, rückt Amazon eine neue Zielgruppe in den Blick: Hausverwalter. Mithilfe eines neuen Services sollen sie Alexa in ihre Wohnungen und Immobilien einbauen. Die Mieter brauchen dann nicht mal ein eigenes Amazon-Konto für die Nutzung der digitalen Assistentin.


Kategorie: Technik


Koshiro K / Shutterstock.com
trenner

Immer mehr Geräte und Gadgets lassen sich mit Amazons Sprachassistentin Alexa koppeln. Einfach zu installieren und zu bedienen sind dabei längst nicht alle. Daher kennzeichnet das Unternehmen nun solche Geräte, die auch für Einsteiger gut geeignet sind


Kategorie: Technik


phoelixDE / shutterstock.com
trenner

Pakete per Drohne liefern ist eines der vielen ambitionierten Hightech-Projekte von Amazon. Jetzt ist das Unternehmen dem einen Riesenschritt näher gekommen: Die zuständige US-Luftfahrtaufsichtsbehörde FAA hat ihre Genehmigung erteilt. Wie lange dauert es noch, bis die Bestellungen aus der Luft kommen?


Kategorie: Technik


© Amazon
trenner

Amazon startet einen neuen Service, der mittels Künstlicher Intelligenz, Armband und App die Gesundheit und Fitness des Nutzers überwachen und verbessern soll. Dabei wird sogar die Stimme analysiert. 


Kategorie: Technik


Foto: Business Wire
trenner

Mit dem sogenannten Climate-Pledge-Programm will Amazon bis 2040 CO2-neutral sein. Nun hat der US-Konzern über 1.800 Elektro-Fahrzeuge von Mercedes für seine Lieferflotte in Europa bestellt. Damit sollen Tausende Tonnen Kohlenstoff eingespart werden, hieß es.


Anchor Top

 
 
banner