Amazon Prime

Gegen eine jährliche Gebühr bietet Amazon die Möglichkeit einer Mitgliedschaft in dem Premium-Kunden-Sektor Prime. Die Amazon Prime-Mitglieder erhalten zahlreiche Vorteile wie den kostenfreien Premiumversand, den Zugang zu Prime Instant Video sowie zur Kindle-Leihbücherei. Hier finden Sie alles rund um Amazons Prime-Programm.


Kategorie: Prime


© Amazon.de
trenner

Bei Amazon Prime Video geht das Comedy-Erfolgsformat „Last One Laughing“ mit neuen Stars in die nächste Staffel. Außerdem startet mit „Guardians“ ein Science-Fiction-Film, der besonders Marvel-(und Trash?)-Fans freuen dürfte.


Kategorie: Prime


© Amazon
trenner

Auf Amazon Prime Video startet am 14. Mai „Der Boandlkramer und die ewige Liebe“ mit Bully Herbig, seit 18. April läuft auf der Amazon Music App eine Mini-Doku über den Rapper Haftbefehl.


Kategorie: Prime


Yudi Angga Kristanu / Shutterstock.com
trenner

Seit Jahren tüftelt Amazon daran, mit einer Serie den ganz großen Durchbruch zu schaffen. Das Vorbild ist seither die Serienadaption des Fantasy-Epos „Game of Thrones“. Mit der neuen „Herr der Ringe“-Serie könnte Amazon das gelingen. Beim Thema Kosten hat das Amazon-Projekt den Konkurrenten zumindest schon im Sack.


Kategorie: Prime


© BROADVIEW Pictures
trenner

Amazon bietet Sportfans jede Menge neues Futter: Auf Prime Video gibt es Dokus zu schwarzen Spielern in der DFB-Nationalmannschaft und Paul Pogba, Formel-1-Fans erhalten neue Statistiken und Daten.


Kategorie: Prime


dennizn / Shutterstock.com
trenner

Im vergangenen Jahr musste Amazon den Prime Day aufgrund der Pandemie und Lieferschwierigkeiten in den Herbst verschieben. Dieses Jahr soll er wieder deutlich früher stattfinden – gerüchteweise sogar noch früher als in allen anderen Jahren.


Kategorie: Prime


Silver Wings SS / Shutterstock.com
trenner

Prime-Nutzer sind für Amazon besonders wichtig, denn sie lassen überdurchschnittlich viel Geld bei dem Unternehmen. Eine aktuelle Studie zeigt aber, wie Amazon die treuen Nutzer verlieren könnte


Kategorie: Prime


Brenda Rocha - Blossom / Shutterstock.com
trenner

Ende April werden wieder die wichtigsten Filmpreise vergeben – und auch die Streaming-Anbieter sind im Rennen: Netflix hat Aussicht auf insgesamt 35 Oscars, Amazon Studios immerhin auf zwölf. Der deutsche Filmexperte Roman Klink analysiert die Bedeutung der Oscar-Verleihung für die großen Konkurrenten.