Unternehmen

Amazon macht längst nicht mehr nur Online-Handel. Hier erfahren Sie neues über Amazons Ausflüge in neue Unternehmensbereiche.


Kategorie: Unternehmen


Damir Sencar / Shutterstock.com
trenner

Wirbel um Coronatests: Knapp 4.000 Mitarbeiter eines Amazon-Logistikzentrums im walisischen Swansea bekamen falsche Testergebnisse mitgeteilt. Die zuständige Behörde steht in der Kritik.


Kategorie: Unternehmen


Bildagentur Zoonar GmbH / Shutterstock.com
trenner

Das Amtsgericht Augsburg musste sich jüngst mit einem Fall beschäftigen, bei dem ein Mann seinem ehemaligen Arbeitgeber Amazon zahlreiche Produkte in fünfstelligem Wert gestohlen hatte. Die Corona-Pandemie setzte dem Mann damals zu – der Diebstahl sollte ihm Glücksgefühle verschaffen.


Kategorie: Unternehmen


Nucia / Shutterstock.com
trenner

Obwohl die Impfungen gegen das Coronavirus rund um die Welt bereits gestartet sind, ist das Virus noch längst nicht gebannt. Um die Gefahr weiter einzudämmen, will der Konzern seinen Mitarbeitern in den USA das Impfen besonders schmackhaft machen – mit einem Obolus.


Kategorie: Unternehmen


Catherine Zibo / Shutterstock.com
trenner

Wegen der aktuell extremen Wetterlage und starken Schneefällen musste Amazon sein Logistikzentrum in Leipzig am Montag vorübergehend außer Betrieb setzen. Auch am Donnerstag sei noch kein Normalbetrieb möglich. Update: Mittlerweile läuft die Arbeit wieder.


Kategorie: Unternehmen


Julie Clopper / Shutterstock.com
trenner

Das Logistiknetz von Amazon soll immer dichter werden. Nicht nur durch entsprechende Logistikzentren, sondern auch durch eine stete Erweiterung der eigenen Lieferflotte. Und wie es heißt, könnte der Konzern für 2021 eine Verdopplung seiner Logistikpartner ins Auge fassen.


Kategorie: Unternehmen


CHAIWATPHOTOS / Shutterstock.com
trenner

Der neue Transparenzbericht aus dem Hause Amazon gibt unter anderem Aufschluss darüber, wie oft die Regierung Zugriff auf sensible Nutzerdaten angefragt hat. Und im letzten Halbjahr 2020 erreichte die Zahl dieser Anfragen fast die 30.000-Marke.


Kategorie: Unternehmen


Parilov/Shutterstock.com
trenner

Die aktuelle extreme Wetterlage in Teilen Deutschlands sorgt für ein regelrechtes Schneechaos. Weil bei Amazon in Leipzig die Schneelast auf dem Dach des Logistikzentrums zu groß ist, musste der Betrieb eingestellt werden. Beim Versandhändler herrscht Einsturzgefahr. Verzögerungen bei den Lieferungen sind zu erwarten.