Aktuelles zum Amazon Sortiment

Amazon hat im Laufe der vergangenen Jahre neben dem Hauptgeschäft, seinem digitalen Marktplatz, zahlreiche weitere Dienste und Nischen-Shops in sein Sortiment aufgenommen. Hier finden Sie die aktuellen Änderungen im Sortiment von Amazon.


Kategorie: Sortiment

DFree / Shutterstock.com
trenner

Aktuell flattern zahlreiche News rund um Filme und Serien bei Amazon durch die Branche. Wir fassen wichtige Themen zusammen, darunter Neuigkeiten zu „Carnival Row“, „Star Trek: Picard“, „Fallout“, „Die Discounter“ und eine deutsche Serie zu Weihnachten.

Kategorie: Sortiment

Sarunyu L / Shutterstock.com
trenner

Fans deftiger Action dürfen sich auf ein neues Schmankerl bei Amazon freuen: Ein Serien-Ableger der gehypten Reihe kommt im nächsten Jahr zu Prime Video.

Kategorie: Sortiment

sommart sombutwanitkul / Shutterstock.com
trenner

Im UK hat Amazon einen neuen Service rund um Versicherungen an den Start gebracht. Es ist nicht das erste Mal, dass der Konzern in diesen Bereich vordringt.

Kategorie: Sortiment

Elena Dijour / Shutterstock.com
trenner

In den USA sieht sich Amazon gerade mit einer Klage konfrontiert. Zwei junge Menschen begingen Selbstmord. Die Mittel dafür erhielten sie bei Amazon. Offenbar hatte der Algorithmus das sogenannte „Selbstmord-Kit“ zusammengestellt.

Kategorie: Sortiment

Ashley-Belle Burns / Shutterstock.com
trenner

Statt des eigentlich bestellten Fliegengitters hat ein Mann aus dem US-Bundesstaat Colorado eine Schrotflinte in seinem Amazon-Paket entdeckt. Fraglich ist, wie die Schusswaffe überhaupt in das Lager des Online-Händlers gelangte.

Kategorie: Sortiment

mkfilm / Shutterstock.com
trenner

Die Playstation 5 ist noch immer ein rares Gut. Die Lieferengpässe halten an. Längst nicht jeder Fan konnte bislang eine ergattern. Um Probleme künftig zu mindern, hat Amazon nun eine neue Strategie beim Verkauf der Konsole.

Kategorie: Sortiment

rawf8 / Shutterstock.com
trenner

Offenbar will Amazon eine neue Unterhaltungsshow herausbringen. Das Bizarre daran: Sie soll auf Aufnahmen privater Heimkameras basieren.