Logo amazon Watchblog

NEWSLETTER ABONNIEREN x maximize

NEWSLETTER ABONNIEREN x

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Amazon-Newsletter.
Zusätzlich können Sie sich auch für die Newsletter der OnlinehändlerNews anmelden.

Direkt zur kostenlosen Newsletter-Anmeldung ->

Aktuelles zum Amazon Sortiment

Amazon hat im Laufe der vergangenen Jahre neben dem Hauptgeschäft, seinem digitalen Marktplatz, zahlreiche weitere Dienste und Nischen-Shops in sein Sortiment aufgenommen. Hier finden Sie die aktuellen Änderungen im Sortiment von Amazon.


Kategorie: Sortiment


mantinov / Shutterstock.com
trenner

Amazon will immer neue Zielgruppen erschließen – so viel ist bekannt. Die neueste Zielgruppe könnten Menschen sein, die umweltbewusst und nachhaltig leben wollen. Glaubt man Gerüchten aus der Branche, könnte Amazon aus diesem Grund bald auf das Konzept „mieten statt kaufen“ setzen.


Kategorie: Sortiment


chrisdorney / Shutterstock.com
trenner

Amazons Streaming-Dienst IMDB Freedive, der bisher nur den den USA verfügbar ist, soll noch in diesem Jahr auch in Europa und wohl auch in Deutschland unter neuem Namen starten. Derzeit laufen dort Klassiker und nur wenige neuere Filme, Eigenproduktionen sollen hinzu kommen. Der Streaming-Markt ist in Deutschland allerdings heiß umkämpft.


Kategorie: Sortiment


Amazon Screenshot
trenner

Amazon startet eine neue Shopping-Offensive und nutzt dafür den Influencer-Trend. Deren Kollektionen sind in dem eigenen Bereich „The Drop“ erhältlich – allerdings haben interessierte Käufer nur 30 Stunden Zeit, um zuzuschlagen. 


Kategorie: Sortiment


Nicole Lienemann / Shutterstock.com
trenner

Amazon setzt auf ein beliebtes Genre: Der Online-Gigant bietet künftig innerhalb von Amazon Music eine eigene Plattform nur für Schlager-Fans. Auf „Herzstück“ soll es eine Schlager-Playlist und weiteren exklusiven Content geben. Auch weiß der Konzern, wie er diese Zielgruppe clever abholen kann.


Kategorie: Sortiment


Rohappy/shutterstock.com
trenner

Aller guten Dinge sind drei: Amazon plant scheinbar einen neuen Musikstreamingdienst, der sich, analog zu Spotify Free, rein durch Werbung finanziert. Es wäre die dritte Varianten von Amazon Music. Bislang hält sich der Online-Händler zu den Plänen noch bedeckt, auch ein möglicher Name ist noch nicht bekannt. Der neue Service soll aber bereits in den Startlöchern stehen und noch vor Ostern veröffentlicht werden.


Kategorie: Sortiment


Maksimilian / shutterstock.com
trenner

Diebstähle von LKW-Ladung durch sogenannte Planenschlitzer verursachen großen Schaden für Unternehmen. Jetzt konnten Diebe auf einem Rastplatz der A2 eine große Menge an Amazon-Paketen erbeuten. Die Polizei sucht nach Zeugen.


Kategorie: Sortiment


Sundry Photography / shutterstock.com
trenner

Das Liefern von Lebensmitteln im Online-Handel ist nach wie vor wirtschaftlich und logistisch schwierig. Trotzdem – oder gerade deswegen – könnte Amazon seinen Dienst Fresh in weiteren deutschen Städten anbieten, kündigt Deutschland-Chef Ralf Kleber in einem Interview an.


Anchor Top

 
 
banner